Netflix, Watchever & Co.

Streaming-Dienste machen Filme und Serien teurer

Streaming-Dienste wie Netflix und Watchever sorgen für höhere Preise bei Film- und Serienrechten. Das klassische Pay-TV muss sich anpassen.

© Hersteller

Streaming-Dienste wie Netflix sorgen für höhere Preise bei Filmrechten.

Netflix, Watchever und weitere Streaming-Dienste sind in Deutschland auf dem Vormarsch. Das bekommen nun die Programmanbieter mit höheren Preisen für Film- und Serienrechte zu spüren. Besonders betroffen sind Pay-TV-Sender.

"Der Markteintritt dieser Unternehmen macht sich in den Preisen bemerkbar", wie Hannes Heynelmann, Europa-Manager beim US-Pay-TV-Anbieter Turner Broadcasting auf den Münchner Medientagen erklärte.

Für Pay-TV sei Exklusivität wichtiger denn je geworden, so Heynelmann. Rechte an Filmen und Serien müssen länger gehalten werden und die Herausgabe an das freie Fernsehen oder die DVD-Verwertung erst später erfolgen. Dies gelte auch für zeitversetzte Dienste wie Sky Anytime oder Sky Go.

Auch das Schaffen hauseigener Produktionen sei wichtig. "Wir sind jetzt Co-Produzent an fünf Serien und produzieren jetzt eine eigene", erläuterte Heynelmann. Für Turner Broadcasting geht es vor allem um Kanäle wie TNT Film und TNT Serie, die auf dem Pay-TV-Angebot von Sky zu finden sind.

"Exklusivität muss man sich leisten können und wollen", meinte Susanne Aigner-Drews vom Programmanbieter Discovery Networks, der vor allem Dokumentationen auf Sky anbietet. Ein generelles Problem für die Anbieter seien jedoch nicht nur die steigenden Preise der Filmrechte: Auch die schnelle Organisation und Synchronisation für den deutschen Markt sind ein steigender Kostenfaktor.

Mehr lesen:

Mehr zum Thema

Sky-Alternativen

Sind Sie Gastronom und überlegen, Live-Streams zur Bundesliga als Sky-Alternative zu nutzen? Wir haben Infos eines Anwalts und Urheberrechtsexperten.
Bundesliga, Champions League & Co.

Sky Online bietet Online-Zugriff auf aktuelle Filme und Serien und wahlweise auch Live-Streams zu Bundesliga, Champions League und Co.
Spotify

Universal Music will die Gratisversion des Streaming-Dienstes Spotify erheblich einschränken und die Nutzungszeit begrenzen.
Twitch-Alternative

Die Videoplattform Youtube arbeitet angeblich an einer neuen Livestream-Plattform für Gaming und eSports. Größter Konkurrent bleibt Marktführer…
Video in deinem Land nicht verfügbar

Aufgrund von Ländersperren (Geoblocking) lassen sich viele Videos auf Netflix, Youtube und mehr nicht abspielen. Die EU will dem ein Ende setzen.