Mehr Sicherheit und Komfort

Netflix: Geräte aus der Ferne ausloggen ist ab sofort möglich

Netflix hat ein neues Feature, das bestimmte Menschen sehr begrüßen werden. Ab sofort können sie sich aus der Ferne von anderen Geräten abmelden.

News
VG Wort Pixel
Sowohl in Mobile-Apps als auch auf dem Desktop: Netflix lässt Sie ab sofort fremde oder nicht mehr erwünschte Geräte rausschmeißen.
Sowohl in Mobile-Apps als auch auf dem Desktop: Netflix lässt Sie ab sofort fremde oder nicht mehr erwünschte Geräte rausschmeißen.
© pc-magazin.de

Netflix ist praktisch: Steht ein Breitbandanschluss zur Verfügung und ein Smart-TV – etwa im Hotel – loggt man sich eben ein und genießt Ruhepausen auf seiner Reise mit aktuellen Filmen und Serien. Bei der Abreise denken vermutlich nur wenige Menschen daran, sich aus dem Konto abzumelden. Im nervigsten Fall hat dann der nächste Gast Gratis-Unterhaltung auf Ihre Kosten und teilt sich quasi ohne Ihr Wissen den Account mit Ihnen, pfuscht in Listen Ihrer Profile oder erhält Einsicht in Ihr Abo und Ihre Daten.

Netflix bietet unter anderem solchen, vergesslichen Nutzenden eine praktische neue Funktion. In den Kontoeinstellungen lassen sich ab sofort Geräte verwalten. Sowohl in den meisten Apps als auch auf dem Desktop. Angemeldet in einem Ihrer Profile können Sie nun die Kontoeinstellungen öffnen und den Zugriff von Geräten steuern.

So können Sie beispielsweise den TV im Hotelzimmer aus der Ferne ausloggen, oder beispielsweise fremden Geräten den Zugang sperren, denen Sie dies bei Besuchen bei Freunden und Bekannten kurzzeitig gewährt haben. Bei der ausgeloggten Stelle wird beim nächsten Nutzungsversuch dann das Anmeldefenster angezeigt und die Zugangsdaten sind wieder fällig.

Es bietet sich auch für aktive Account-Sharer auch an, einmal aufzuräumen – um beispielsweise Geräte auszusperren, die Personen zugeordnet sind, die eigentlich nicht mehr für das klassische Teilen des Kontos eingeplant sind.

Sollten Sie als alleiniger Nutzer oder einzige Nutzerin nach Aufrufen der Geräteverwaltung auf Netflix eine Reihe unbekannter Geräte sehen, kann es sinnvoll sein, Ihr Passwort zu ändern. Das sollten Sie im Hinblick auf Ihre Sicherheit zwar ohnehin regelmäßig erledigen, aber direkt in Panik geraten brauchen Sie auch nicht unbedingt. Denn die Geräteliste zeigt praktisch alle Smartphones, Tablets, TVs und Rechner an, mit denen Sie seit Anbeginn Ihres Abos Netflix-Inhalte gestreamt haben. Neben einem Datum wird der Standort gelistet und eine IP lässt sich auf Wunsch abfragen.

Bald bietet Netflix die Option, sein Profil umzuziehen.

Kampf gegen Account-Sharing

Netflix: Profiltransfer bald möglich

Netflix ist es ein Dorn im Auge, wenn sich Menschen außerhalb eines Haushaltes ein Konto teilen. Für einen (späteren) Umzug gibt’s nun einen…

Netflix-Account teilen

Account-Sharing

Netflix-Account teilen: Ist das legal? Das müssen Sie…

Unter welchen Bedingungen Sie Ihren Netflix-Account legal mit anderen Nutzern teilen dürfen und was die Zukunft in dieser Hinsicht bringt.

17.11.2022 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Disney Filme bei Netflix

Falsche E-Mails

Netflix-Phishing: Polizei warnt vor Sicherheitsrisiko für…

Vorsicht bei E-Mails, die vermeintlich vom Streaming-Anbieter Netflix stammen! Laut Polizei häufen sich derzeit die Phishing-Versuche.

Netflix Download Probleme

Streaming

Netflix: Werbebasiertes Abo ohne Offline-Funktion

Nach der Ankündigung eines werbefinanzierten Abos für Netflix sickern weitere Details durch. So sollen Offline-Downloads von Filmen und Serien…

Eine Schüssel Popcorn vor einem Fernseher, auf dem die Netflix-Original-Serie Equinox zu sehen ist

Streaming-Abo

Netflix-Abo mit Werbung: Starttermin und Preis bekannt

Netflix gibt bekannt, wann das günstigere Abo mit Werbeeinblendungen startet und wie viel es kosten wird. Wir fassen alle Infos zusammen.

Bald bietet Netflix die Option, sein Profil umzuziehen.

Kampf gegen Account-Sharing

Netflix: Profiltransfer bald möglich

Netflix ist es ein Dorn im Auge, wenn sich Menschen außerhalb eines Haushaltes ein Konto teilen. Für einen (späteren) Umzug gibt’s nun einen…

Genervt chatten

Probleme

Netflix: Basis-Abo mit Werbung streikt auf Chromecast, Apple…

Nach der Einführung des werbefinanzierten Abos von Netflix schauen Besitzer eines Google Chromecast oder Apple TV sprichwörtlich in die Röhre.