Eigener Streaming-Dienst geplant

Schock für Netflix: Disney kündigt Lizenz-Deal ab 2019

Disney hat Netflix die exklusiven Streaming-Rechte für Disney-Filme aufgekündigt. Das Filme-Imperium hat andere Zukunftspläne im Online-Streaming.

News
VG Wort Pixel
US-Videothek Netflix nutzen
Die Bibliothek in Netflix wird sich 2019 verkleinern. Disney kündigte den exklusiven Vertrag auf.
© Netflix

Am Dienstag verkündete Disney, dass sie den bisherigen Streaming-Deal mit Netflix kündigen. Dadurch darf Netflix ab 2019 keine Disney-Filme mehr auf seiner Seite anbieten. Diese waren bisher ein Erfolgsfaktor für die Plattform. Disney plant stattdessen, ab 2019 seinen einen eigenen Streaming-Dienst zu betreiben.

Das Online-Magazin Ars Technica berichtet, dass Disney dafür eine Mehrheitsbeteiligung an der Streaming-Firma BAM Tech erwirbt. Wie der kostenpflichtige Streaming-Dienst heißen, oder wie teuer er sein wird, verrät Disney bisher noch nicht. Auf der Plattform werden Filme und Serien von Disney und Pixar laufen. Außerdem sprach Disney von Inhalten der Sender Disney Channel, Disney Junior und Disney XD. Diese Inhalt wirken zumindest auf den ersten Blick so, als wäre dieser Streaming-Dienst vor allem auf Kinder ausgelegt.

Neben seinem neuen Netflix-Konkurrenten will Disney bereits ab 2018 mit ESPN ein Sport-Streaming-Angebot starten. Der Sport-Sender soll Ereignisse aus Ligen wie NHL, MLB und MLS übertragen. Im Quartalsbericht schnitt der Sender ESPN nicht so gut ab, wie gewünscht. Die Erweiterung zum Streaming-Dienst soll den Sender attraktiver machen.

Netflix verliert exklusive Disney-Rechte

Wie wirken sich die Disney-Pläne nun auf Netflix und seine Kunden aus? Laut der offiziellen Mitteilung von Disney wird der Konzern seine Partnerschaft mit Netflix mit dem Filmjahr 2019 auslaufen lassen. Das heißt im Umkehrschluss, dass alle Disney-Filme, die 2017 und 2018 in die Kinos kommen, noch auf Netflix erscheinen werden.

Lesetipp: Netflix: Neue Filme und Serien

Netflix-Abonnenten können Disney-Filme noch ansehen, bis der Vertrag ausläuft. Dann darf Netflix die Inhalte nicht mehr auf seiner Seite zeigen. Ein herber Verlust für den Streaming-Anbieter. Die Börse reagierte entsprechend: Die Netflix-Aktie gab nachbörslich um 5 Prozent nach.

Neu im August 2017 - Vorschau von Netflix

Quelle: Netflix
Die offizielle Netflix-Vorschau auf August 2017 (1:40 min).

9.8.2017 von Alina Braun

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Netflix Neue Serien - Marvel Iron Fist

Exklusivität für eigenen Streaming-Dienst

Netflix ohne Marvel und Star Wars: Disney streamt selbst

Schlechte Nachricht für Netflix-Nutzer: Disney arbeitet an einem eigenen Streamingdienst, der Marvel- und Star-Wars-Produktionen exklusiv anbieten…

EU Ausland Streaming Regelung

EU-Regelung beendet Geoblocking

Netflix, Amazon Prime, Sky Go & Co jetzt auch im…

Seit dem 1. April 2018 können Sie Abo-Dienste wie Netflix, Amazon Prime und Sky Go auch im EU-Ausland nutzen. Es gibt jedoch wichtige Einschränkungen.

Disney-Film Zeichentrick

Walt-Disney-Klassiker, Pixar-Filme und Co.

Disney-Filme bei Netflix: Das gibt es im Stream

Familienkino beim Streamingdienst: Diese Filme der Walt-Disney-Studios finden Sie aktuell auf Netflix.

Marvel Avengers

Blockbuster ab 2026 exklusiv im Programm

Netflix Lizenz-Deal: Marvel, Star Wars und Disney kehren…

Mit dem Start von Disney+ verschwinden immer mehr Disney-, Marvel- und Star-Wars-Filme von Netflix. Doch das soll sich in einigen Jahren ändern.

Szene aus Soul: Kleine Seele und Seele mit Hut

Kein Kino-Start

Neuer Pixar-Film "Soul" direkt bei Disney Plus:…

Pixars Animationsfilm "Soul" wird nicht im Kino erscheinen. Stattdessen startet Disney den Film direkt zum Streamen bei Disney Plus. Update: Neuer…