G-Sync Compatible

MSI MAG271CQR kaufen: Free-Sync-Monitor für Nvidia-Grafikkarten im Angebot

Otto hat den MSI MAG271CQR für 349,99 Euro im Angebot zzgl. Versand. Der 27-Zoll-Curved-WQHD-Monitor hat 144Hz, FreeSync und ist quasi „GSync Compatible“.

News
VG Wort Pixel
Gaming-Monitore im Test 2019
Aktuell bekommen Sie den MSI MAG271CQR für günstige 350 Euro zzgl. Versand.
© Montage: PC Magazin; Josef Bleier, Codemasters / Ubisoft

Wer einen FreeSync-Monitor für seine Nvidia-Grafikkarte sucht, sollte sich ein gutes Angebot bei Otto anschauen. Der WQHD-Curved-Monitor MSI Optix MAG271CQR ist für 349,99 Euro gelistet und kann direkt für 5,95 Euro Versand geliefert werden. Bei 349,99 Euro handelt es sich laut Preisvergleichen um den allgemeinen Bestpreis. Der gilt zwar schon länger – aber günstiger war er im ganzen vergangenen Jahr nicht zu bekommen.

Der MSI MAG271CQR hat sich in unserem Gaming-Monitor-Test 2019 gut geschlagen: „Mit seiner 1800-Millimeter-Wölbung, seinem mit 3452:1 sehr kontraststarken VA-Panel, bis zu 144 Hz Bildwiederholfrequenz über FreeSync und seiner Grau-zu-Grau-Reaktionszeit von nur 4 ms stellt der MSI Optix MAG271-CQR auch anspruchsvolle Gamer zufrieden. Lediglich bei der Energie-Effizienz-Wertung muss sich der MSI wegen seines sehr hohen Stromverbrauchs von 56 Watt [...] hinten anstellen.“ 

Der MSI MAG271CQR ist laut mehreren Quellen in der Lage, Adaptive Sync auch mit Nvidia-Grafikkarten zu aktivieren. Darüber berichten etwa Nutzer auf Reddit und bieten u.a. Verweise auf internationale und eigene Quellen. Dass Nvidia den MSI-Monitor nicht in der G Sync Compatible Liste führt, liegt einfach daran, dass der Monitor anscheinend nicht 100-prozentig die Anforderungen für das das Qualitätssiegel erfüllt. Welche das sind, weiß nur Nvidia. Ersten Bewertungen auf Amazon (noch nicht nachgezogen) zumindest und unserem Test nach gibt es vorwiegend positive Stimmen.

Der MSI MAG271CQR richtet sich an Gamer, die Wert auf Ambiente-Beleuchtung legen. MSI Mystic Light ist ein Feature, das sich in diesem Monitor sowie verschiedenen kompatiblen Gehäusen, Mäusen oder Tastaturen und auch Hardware wie CPU-Lüftern, Mainboards oder RAM-Riegeln befindet. Per Software regeln Sie eine einheitliche Beleuchtung für den gesamten Arbeits- bzw. Spielbereich.

Gamer können darüber hinaus direkt per Software verschiedene Parameter des Bildschirms ändern. Spielen Sie schnelle Shooter, stellen Sie auf optimale Geschwindigkeit; oder geht es Ihnen um starke Bilder in Rollenspielen oder Strategietiteln? Dann optimieren Sie Helligkeit, Kontrast und Schwarzstabilisierung. Per Tools sind auch nützliche Helfer wie FPS-Zähler  und mehr hinzufügen.

Weitere passende Geräte, die das Nvidia-Siegel auch offiziell tragen, finden Sie in unserem Artikel "Diese FreeSync-Monitore funktionieren mit Nvidia-Grafikkarten".

18.6.2019 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Mit Microsoft 365 bekommen Sie alle wichtigen Office-Apss inkl. Cloud-Speicher!

Büro-Software

Microsoft 365 kaufen: Aktuelle Office-Angebote im Check

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…

PS5 SSD einbauen

Speicher-Deals

PS5-SSDs: Angebote für offizielle Speichererweiterungen

Wer eine SSD für die PS5 sucht, bekommt hier die besten Angebote für offizielle Speichererweiterungen. Aktuell sind einige 2-TB-Modelle sehr günstig.

Xiaomi stellt günstige TVs vor. In der ersten Woche gibt es mindestens 60 Euro Rabatt und einen

4K-Fernseher mit HDMI 2.1

Xiaomi F2 Fire TV vorgestellt: Günstige TVs ab 339 Euro

Xiaomi hat neue 4K-Fernseher angekündigt. Die „Xiaomi F2 Fire TV“-Reihe inkl. HDMI 2.1 kommt in 43, 50 und 55 Zoll und ist ab 339 Euro im Angebot.

Prime Day 2022: Den Hörbuch-Dienst Audible bietet Amazon für kurze Zeit vergünstigt an.Aktion Overlay

Hörbucher, Podcasts und mehr

Prime Day 2022: Audible-Abo zum Sonderpreis

Prime-Kunden, die bislang noch nicht den Audible-Dienst von Amazon genutzt haben, können zum Prime Day 2022 ein Sonderangebot in Anspruch nehmen.

Viele Menschen müssen mittlerweile genauer aufs Geld schauen.

Inflation und Betriebskosten als Gründe

Amazon Prime: Abo-Kosten steigen ab 15. September

Amazon erhöht die Kosten für das Prime-Abo in der EU inkl. Deutschland. Die Preis-Erhöhungen liegen zwischen 20 und bis zu 43 Prozent!