PC-Portierung

Monster Hunter World für PC: Details zu Release-Dates und Systemanforderungen

Capcom gibt Details zum Release von Monster Hunter World für PC bekannt. Dazu kommen die offiziellen Systemanforderungen zum Action-RPG.

Monster Hunter World

© Capcom

Monster Hunter World kommt Anfang August auf Steam!

Monster Hunter World kommt am 9. August für den PC. Dann wird zumindest die digitale Version des Action-Rollenspiels auf Steam verfügbar sein. Die Retail-Box wird am 3. September folgen, wie Capcom in einer Pressemitteilung bekannt gibt. Die Konsolenversionen für PS4 und Xbox One erschienen bereits am 26. Januar. Seitdem haben die Macher Monster Hunter World weltweit schon über acht Millionen Mal ausgeliefert. Wie der Publisher weiter verrät, werden alle bislang erschienenen DLC-Inhalte in der Zukunft kostenlos für PC nachgereicht.

Neben den Infos zum gestaffelten Release von Monster Hunter World für PC nennt Capcom auch die offiziellen Systemanforderungen. So wird als CPU mindestens ein Intel Core i5-4460 oder AMD FX 6300 oder höher genannt. An Arbeitsspeicher sollte Ihr Gaming-PC oder -Laptop 8 GB mitbringen, die Grafikkarte muss mindestens einer Geforce GTX 760 oder AMD Radeon R7 260x entsprechen. Auf der Festplatte benötigen Sie mindestens 20 GB freien Speicher. Mit einer solchen Konfiguration sollen Sie das Rollenspiel mit 30 Bildern pro Sekunde (fps) auf der Detailstufe „Niedrig“ spielen können.

Lesetipp: PC-Spiele 2018 - Release-Liste mit den wichtigsten Games des Jahres

Capcom nennt für Monster Hunter World natürlich auch empfohlene Systemanforderungen. Mit diesen sollen 30fps auf 1080p-Auflösung mit Detailstufe „Hoch“ möglich sein. Bei der CPU wäre mindestens ein Intel Core i7-3770 oder AMD Ryzen 5 1500X nötig. Die Anforderungen an RAM und freier Festplattenkapazität bleiben gleich. Die Grafikkarte sollte jedoch aktuellen Mittelklasse-Modellen entsprechen: Capcom nennt eine Geforce GTX 1060 oder eine AMD Radeon RX 570X.

Die Systemanforderungen in der klassischen Ansicht:

Minimum (30FPS bei 1080p bei Grafikeinstellung NIEDRIG):

  • Betriebssystem: Windows 7, 8, 8.1, 10 (64 Bit benötigt)
  • Prozessor: Intel Core i5-4460, 3.20GHz oder AMD FX-6300 und höher
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 760 oder AMD Radeon R7 260x (VRAM 2GB und höher)
  • DirectX: Version 11
  • Festplatte: 20 GB verfügbarer Speicher
  • Soundkarte: DirectSound-kompatibel (DirectX® 9.0c oder höher)
  • Weiteres: Mouse, Keyboard und Game Pads (sowohl DirectInput als auch XInput) unterstützt. 

Empfohlen (30FPS bei 1080p bei Grafikeinstellung HOCH):

  • Betriebssystem: Windows 7, 8, 8.1, 10 (64 Bit benötigt)
  • Prozessor: Intel Core i3-8350, 4GHz oder Intel Core i7 3770 3.4GHz oder AMD Ryzen 5 1500X
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1060 (VRAM 3GB) oder AMD Radeon RX 570X (VRAM 4GB)
  • DirectX: Version 11
  • Festplatte: 20 GB verfügbarer Speicher
  • Soundkarte: DirectSound-kompatibel (DirectX® 9.0c oder höher)
  • Weiteres: Mouse, Keyboard und Game Pads (sowohl DirectInput als auch XInput) unterstützt.

Monster Hunter World: Darum geht's

In Monster Hunter World jagen Sie alleine oder online mit bis zu drei Mitspielern lebensgroße Ungeheuer in einer riesigen offenen Spielwelt. Die Beschreibung aus der Pressemitteilung: „In Monster Hunter: World folgen Spieler der Reise der Drachenältesten, die alle zehn Jahre in ein fernes Land, das nur als die Neue Welt bekannt ist, aufbrechen. Als Mitglied der Forschungskommission der Gilde Machen sich Spieler auf die weite Reise in dieses mysteriöse Reich und ergründen die Geheimnisse hinter dem Phänomen. Während ihres Abenteuers fassen die Hunter den Zorah Magdaros ins Auge, einen kolossalen Drachenältesten, der aus der Erde empor steigt wie ein Vulkan.“

Mehr zum Thema

Geforce RTX 2080 im Benchmark-Test: Vergleich mit Geforce GTX 1080
4K und HDR mit 60 FPS

Nvidia veröffentlicht Benchmark-Testergebnisse zur Geforce RTX 2080. Die Turing-Karte soll doppelt so schnell wie der direkte Vorgänger Geforce GTX…
PS4-Namen ändern
Gaming

PS4-Spieler können ihren Namen im PSN seit 11. April 2019 ändern – kostenlos zumindest einmalig. Danach werden Gebühren bis zu 9,99 Euro fällig. So…
Geforce RTX 2080 Ti
High-End-Grafikkarte

Die Verfügbarkeit der Geforce RTX 2080 Ti ist schlecht. Mittlerweile gibt es Hinweise darauf, dass die Boardpartner keine oder nicht genügend Chips…
Xbox One S
Gaming

Wer mit Xbox One online spielen will, braucht Xbox Live Gold. Amazon bietet 6 Monate für 29,99 Euro. Am 15. April gibt es zusätzlich mehrere…
Red Dead Redemption 2 Screenshot
Red Dead Redemption 2 im Multiplayer-Modus

Seit kurzer Zeit darf jeder Spieler Red Dead Online betreten. Entwickler Rockstar Games gibt zum Release Tipps für den Multiplayer von Red Dead…