Digitale Fotografie - Test & Praxis

Mitsubishi HC6800 und HC3800: Beamer-Duo

Mitsubishi stellt auf der IFA mit den Beamern HC6800 und HC3800 zwei Full-HD-Geräte für das Heimkino vor. Beide Geräte zeichnen sich laut Mitsubishi durch eine

Mitsubishi HC6800

© Archiv

Mitsubishi HC6800

Mitsubishi stellt auf der IFA mit dem HC6800 und dem HC3800 zwei Full-HD-Beamer für das Heimkino vor. Beide Geräte zeichnen sich laut Mitsubishi durch eine hohe Lichtstärke aus, so dass sie nicht nur im dunklen Heimkinoraum eingesetzt werden können. Der HC6800 setzt auf LCD-Technik und soll durch das Kontrastverhältnis von 30.000:1 überzeugen. Er ist mit einer Auto-Iris ausgestattet, wobei Mitsubishi verspricht, dass man weder "Pumpen" im Bild sieht noch mechanische Regelgeräusche hört. Er wird unterhalb des 3000 Euro teuren HC7000 angesiedelt, der weiterhin im Programm bleibt. Das Einsteigergerät HC3800 setzt auf ein neues Design, wobei Mitsubishi aber derzeit noch kein Bildmaterial und keinen Preis herausgibt. Spekulieren kann man, dass der Full-HD-DLP-Beamer um die 1500 Euro liegen wird. Er soll besonders durch das Projektionsverhältnis von 1,4:1 bis 2,1:1 überzeugen. Mitsubishi gibt die Lampenlebensdauer für DLP-Projektoren mit 5.000 Stunden an. Die neuen Geräte, Preise und weiter technische Daten präsentiert Mitsubishi-Electric auf der IFA in Berlin in Halle 7.2 a, Standnummer 101.

www.mitsubishi-electric.de

Mehr zum Thema

Klipsch Bar 54
CES 2020

Wer seinen TV-Sound optimieren will, dem empfiehlt sich eine Soundbar. Klipsch stellt auf der CES 2020 nun gleich drei neue Klangriegel vor.
Facebook
Sicherheitslücke im sozialen Netzwerk

Die Facebook-Pages sind eins der wichtigsten Features des sozialen Netzwerks. Doch nun hat eine Datenschutzpanne Seitenbetreibern Probleme beschert.
Jared Leto
Video
Jared Leto als Bösewicht

Der Teaser zur Sony-Produktion über den Vampir-Bösewicht Morbius überrascht mit Bezügen zum Spider-Man aus dem Marvel Cinematic Universe.
Amazon Ring Indoor Cam
Neue Ring Indoor-Cam mit Gegensprechfunktion

Wer sein Zuhause in Sachen Sicherheit auf den aktuellen Stand bringen will, der ist bei der Firma Ring mit ihrer neuen Indoor-Cam genau richtig.
windows patchday januar 2020 nsa sicherheitsluecke
Sicherheit

Zum ersten Patchday 2020 schließt Microsoft 49 Schwachstellen in Windows. Mit dabei: die letzten Windows-7-Fixes und eine NSA-Sicherheitslücke.