Digitale Fotografie - Test & Praxis

Mika Ninagawa - Ausstellung in Köln

Vom 24.01 bis 4.03.2009 stellt die Galerie Priska Pasquer in Köln die Werke von Mika Ninagawa aus. Die Arbeiten stammen ihren Serien "Liquid Dreams" und "Acid

© Archiv

Vom 24.01 bis 4.03.2009 stellt die Galerie Priska Pasquer in Köln die Werke von Mika Ninagawa aus. Die Arbeiten stammen ihren Serien "Liquid Dreams" und "Acid Bloom". Die Japanerin Mika Ninagawa gehört zu bekanntesten und produktivsten Künstlerinnen ihrer Generation. Seit 1997 hat sie 35 Fotobücher publiziert, Fernsehwerbung, CD-Cover und ein Musikvideo produziert und 2006 den abendfüllenden Spielfilm "Sakuran" (Wilde Kirschblüte) realisiert, der im Sonderprogramm der Berliner Berlinale 2007 zu sehen war. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Themen von Mika Ninagawa sind Blumen, Goldfische, Reisen und Portraits. Auffällig in ihren Bildern sind die intensiven Farben wie Kobaltblau, Pink und Blutrot und die Vermischung traditioneller und moderner Elemente japanischer und westlicher Kultur. Ausstellungsort: Albertusstr. 9-11 | 50667 Köln Öffnungszeiten: Di - Fr 10 - 19 Uhr, Sa 10 - 18 Uhr Information: Tel +49.221.952 6313 | Fax +49.221.952 6373 galerie@priskapasquer.de www.priskapasquer.de

Foto: © Mika Ninagawa "Liquid Dreams", 2003, courtesy Galerie Priska Pasquer, Köln

http://ninamika.com/en/index.html

Mehr zum Thema

Software in der Kritik

Die Software Zoom steht wegen der Sammlung und Weitergabe von Nutzerdaten in der Kritik. Der Hersteller hat inzwischen darauf reagiert.
Microsoft-Neuigkeiten

Microsoft 365 Personal und Family sind ab 21. April verfügbar. Preise und was das für Office 365 Personal und Home bedeutet und mehr lesen Sie hier.
Home-Office, Multimedia, Gaming und mehr

Es gibt Notebook-Angebote mit den neuen Ryzen-Chips von AMD. Erste Modelle finden sich in Shops mit Ryzen 5 4500U ab 499 und Ryzen 7 4700U ab 650…
Update: Bereits vergriffen

Die Nintendo Switch Lite ist bei Lidl Online im Angebot für 179 Euro. Dazu gibt es Animal Crossing für 47,99 Euro. Das ist günstiger als bei der…
COVID-19 als Phishing-Falle

Bei der COVID-19-Soforthilfe droht Betrug. Die Polizei warnt aktuell vor einer dreisten Masche, mit der persönliche Daten abgegriffen werden sollen.