Leak

Diese Abo-Pläne hat Microsoft offenbar für Windows 10

Windows 10 könnte für Firmen schon bald als Abo-Modell erhältlich sein. Ob die monatliche Zahlung nur optional ist, bleibt abzuwarten.

News
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Privatanwender müssen für Windows 10 vorerst nur einmal bezahlen.
© Microsoft

Microsoft plant laut für Windows 10 ein Abo-Modell namens "Microsoft Managed Desktop". Dabei sollen vorerst nur Unternehmen einen monatlichen Beitrag leisten. Eine offizielle Bekanntgabe zum Abo-Modell für Windows 10 steht noch aus. 

Die Informationen stammen von der gut vernetzten Microsoft-Expertin Mary Jo Foley. Wie sie für die englische Nachrichten-Webseite Zdnet berichtet, soll Microsoft Managed Desktop quasi die Microsoft-Version von Desktop as a Service werden. Das hieße, Firmen mieten ein Windows-10-Gerät von Microsoft, welches Microsoft dann wartet und auf dem neuesten Update-Stand hält. So könnten zum Beispiel Kompatibilitätsprobleme zwischen Unternehmens-Software und Windows-10-Updates verringert werden.

Aktuell vertreibt Microsoft Windows 10, Office 365 und Geräteverwaltungs- sowie Sicherheitssoftware im Microsoft 365-Abonnementpaket. Abonnement-Modelle sind für Microsoft keineswegs neu. 

Lesetipp: Windows 10 - Update-Probleme vermeiden

Foleys Informanten zufolge beschäftigt Microsoft eine Abteilung, die aktuell Microsoft Managed Desktop finalisiert. Als Leiter setzt das Unternehmen vermutlich Bill Karagounis ein, der schon das Windows Insider-Programm und das OS Fundamentals-Team führte.

Auf eine Anfrage von Foley zu Microsoft Managed Desktop antwortete Microsoft bisher nur ausweichend. Deshalb sind mögliche Starttermine oder Preise zum jetzigen Zeitpunkt reine Spekulation.

Mehr lesen

Windows 10 1803 installieren

Dinge, die Sie vorher machen sollten

Windows 10: 8 Tipps für das nächste Redstone-Update

Microsoft bringt für Windows 10 jährlich zwei große Redstone-Updates. Damit nichts schief läuft, finden Sie hier Tipps für die optimale Vorbereitung.

6.8.2018 von Alina Braun

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10 Sicherheit: Symbolbild

Updates sperren

Windows 10 - Dieses Tool macht Schluss mit…

Windows 10 Home installiert Windows Updates automatisch - für Nutzer nicht immer optimal. Ein Microsoft-Tool erlaubt nun doch mehr Kontrolle.

Windows 10: Wallpaper von Khaos VFX

Update-Fehler

Windows 10 aktivieren - Lösung für häufige Probleme

Das Gratis-Update sorgt weiter für Probleme: Windows 10 lässt sich nicht aktivieren. Wir zeigen mögliche Lösungen für häufige Update-Fehler.

Windows 10 Betrug führt zu Ransomware

Vorsicht vor Erpressungs-Trojaner

Windows 10 Release ruft Betrüger auf den Plan

Der Windows 10 Release ruft Betrüger auf den Plan. Hinter einer vermeintlichen Microsoft-Mail mit einem "Free Update" verbirgt sich ein…

Kurz vor dem Windows-10-Release zeigen die PC-Absätze weiter steil nach unten.

Update wird nicht angezeigt

Windows 10 könnte sich für einige Nutzer noch Wochen…

Nach dem Windows-10-Release haben viele Nutzer immer noch keine Benachrichtigung zum Update erhalten. Wann ist der Download für alle verfügbar?

Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.

Keine Treiber

Windows 10 - Nvidia, AMD & Co. begraben alte…

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…