Streit um Smartphone-App für Youtube

Microsoft und Google lösen Disput um Youtube-App

Weil der Streit um die Youtube-App für Windows Phone 8 zu eskalieren drohte, einigten sich Microsoft und Google nun auf die gemeinsame Entwicklung einer App.

© WEKA

Microsoft und Google lösen Disput

Nachdem Microsoft seine eigene Version der Youtube-App für das Windows-Phone 8 herausgebracht hatte, spitzte sich der Streit zwischen den Parteien zu. Da die Microsoft-App auch für Smartphones deaktivierte Videos abspielte und zudem keine Werbung anzeigte, verlangte Google diese aus dem App-Store zu löschen und auf Geräten zu deinstallieren.

Microsoft begründete die fehlenden Werbeanzeigen mit der Aussage, Youtube habe die notwendigen Schnittstellen nicht zur Verfügung gestellt. Nun haben sich beide Parteien laut theverge.com darauf geeinigt, künftig gemeinsam eine Youtube-App für Windows Phone 8 zu entwickeln. Diese soll dann auch in der Lage sein, Werbung anzuzeigen und kurze Teaser vor dem eigentlich abzuspielenden Video einzublenden, so wie man es von der PC-Plattform bereits kennt.

Mehr zum Thema

Microsoft-Quartalsbericht

Microsoft meldet im Quartalsbericht steigende Umsätze mit Surface-Tablets. Höhere Umsätze und Gewinne führen zu weiteren Preissenkungen des Surface…
Navi-Hilfsprogramm

Mit GPSBabel können GPS-Routen, -Tracks und -Punkte in unterschiedliche Formate konvertiert werden. Die Dateien können dann zwischen GPS-Empfängern…
Sprachsteuerung

Bei Windows 9 (Threshold) wird die intelligente Sprachsteuerung Cortana bereits zum Release ein fester Bestandteil des Betriebssystems sein.
Eltern bekommen Kontrolle

US-Medien zufolge plant Google spezielle Accounts für Kinder. Eltern sollen dabei kontrollieren, wie Kinder die Google-Dienste nutzen und welche Daten…
Dragon Age Inquisition Soundtrack

Nach erfolgreichen musikalischen Interpretationen zu Skyrim und Zelda folgt nun Lindsey Stirlings Inszenierung zu Dragon Age: Inquisition. Wir zeigen…