Spartan-Browser

Internet Explorer wird vollständig ersetzt

Der in Windows 10 integrierte Browser mit dem Codenamen Spartan soll den unpopulären Internet Explorer beerben. Die Marke IE wird nicht fortgeführt. Ein endgültiger Name des Nachfolgers steht noch nicht fest.

News
Logo von Windows 10
Microsoft wird den Internet Explorer komplett durch Spartan ersetzen.
© Microsoft

Mit Hilfe des mit Windows 10 eingeführten Spartan-Browsers will Microsoft den Browsermarkt zurückerobern. Für den inzwischen reichlich unbeliebten Internet Explorer ist dann kein Platz mehr, wie Microsofts Marketing-Chef Chris Capossela nun erklärte.

Zumindest im privaten Sektor werde der Internet Explorer komplett eingestampft. Aus Kompatibilitätsgründen stünden bald nur Unternehmen noch wenige Versionen bereit.

Der IE-Nachfolger Spartan soll zudem im Namen keine Verbindung mehr zur Marke Internet Explorer aufweisen. Die endgültige Namensgebung für das neue Produkt sei allerdings noch nicht abgeschlossen, so Capossela. Entsprechende Marktanalysen würden durchgeführt.

Erste Ergebnisse lassen vermuten, dass das Unternehmen die Stärke der eigenen Marke nutzen und "Microsoft" in den Browser-Namen integrieren könnte. Laut Capossela mache der Firmenname im Browser das Produkt wesentlich attraktiver. Wann genau Microsoft die finale Version des Spartan-Browsers und dessen neuen Titel veröffentlicht, ist noch nicht bekannt.

Mehr lesen

Windows 10

Neue Details zum Spartan-Browser

Project Spartan

Windows 10 Leak zeigt Nachfolger des Internet Explorers

17.3.2015 von Jusuf Hatic

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 8.1 Browser: Microsoft zeigt Bilder zu den Features des Internet Explorer 11.

Windows 8.1 Browser

Internet Explorer 11 - neue Screenshots, Features und mehr

Microsoft hat Bilder veröffentlicht, die den Internet Explorer 11 vorstellen. Wir zeigen Ihnen, was sich mit dem IE 11 für Windows 8.1 alles ändert.

Microsoft kündigt die Security Bulletins für den Patch Day Oktober an.

Patch Day voraus

Microsoft will kritische IE-Lücke schließen

Microsoft hat für den Patch Day am 8. Oktober acht Security Bulletins angekündigt. Vier sind als kritisch eingestuft, vier tragen die Risikoeinstufung…

Windows 10 Betrug führt zu Ransomware

Vorsicht vor Erpressungs-Trojaner

Windows 10 Release ruft Betrüger auf den Plan

Der Windows 10 Release ruft Betrüger auf den Plan. Hinter einer vermeintlichen Microsoft-Mail mit einem "Free Update" verbirgt sich ein…

Kurz vor dem Windows-10-Release zeigen die PC-Absätze weiter steil nach unten.

Update wird nicht angezeigt

Windows 10 könnte sich für einige Nutzer noch Wochen…

Nach dem Windows-10-Release haben viele Nutzer immer noch keine Benachrichtigung zum Update erhalten. Wann ist der Download für alle verfügbar?

Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.

Keine Treiber

Windows 10 - Nvidia, AMD & Co. begraben alte…

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…