Microsoft

Keystone: Xbox-Cloud-Gaming-Stick bestätigt

Der Cloud-Gaming Mark wächst bei Microsoft. Bald soll mit dem Projekt "Xbox Keystone" ein Streaming-Stick speziell für Gaming in den Handel kommen.

News
VG Wort Pixel
Tell Me Why als Cloud-Game auf Tablet und Smartphone
Cloud-Gaming wird immer größer und wichtiger.
© Xbox / Microsoft

Microsoft arbeitet weiterhin an einem eigenen Streaming-Gerät für Xbox Cloud Gaming. Das bestätigte das Unternehmen gegenüber der Website Windows Central. Dabei handelt es sich um einen speziellen Streaming-Stick, der momentan unter dem Namen "Xbox Keystone" gehandelt wird.

Bereits im Juni vergangenen Jahres kündigte Microsoft das Gerät an, hielt sich aber seitdem mit neuen Informationen bedeckt. Laut Microsoft habe sich in dieser Zeit das Projekt weiterentwickelt und einige Änderungen durchlebt. Die ursprüngliche Version des Sticks wurde sogar komplett aufgegeben, wie das Unternehmen mitteilte:

"Unsere Vision für Xbox Cloud Gaming ist unerschütterlich. Unser Ziel ist es, den Menschen zu ermöglichen, die Spiele zu spielen, die sie wollen, auf den Geräten, die sie wollen, wo immer sie wollen. Wie im letzten Jahr angekündigt, haben wir an einem Game-Streaming-Gerät mit dem Codenamen Keystone gearbeitet, das an jeden Fernseher oder Monitor angeschlossen werden kann, ohne dass eine Konsole erforderlich ist.

Wie bei jeder technischen Entwicklung evaluieren wir ständig unsere Bemühungen, überprüfen unsere Erkenntnisse und stellen sicher, dass wir unseren Kunden einen Mehrwert bieten. Wir haben uns entschlossen, die aktuelle Version des Keystone-Geräts nicht weiter zu verfolgen. Wir werden unsere Erkenntnisse nutzen und unsere Bemühungen auf einen neuen Ansatz konzentrieren, der es uns ermöglicht, Xbox Cloud Gaming in Zukunft für mehr Spieler auf der ganzen Welt bereitzustellen."

Aktuell wird spekuliert, dass Keystone mit einer abgespeckten Version von Windows oder Xbox OS in den Handel kommen könnte. Ein solcher Ansatz würde es Microsoft ermöglichen, das Gerät mit seinen Diensten, wie z. B. Movies & TV, zu bündeln.

Ein möglicher Release-Zeitraum für Xbox Keystone wurde nicht bekannt gegeben. Vermutlich wird es noch eine ganze Weile dauern, bis etwas Neues hierzu durchsickern wird. Gerüchten zufolge soll es allerdings schon in den den nächsten 12 Monaten Neuigkeiten zu einer Xbox-Spiele-Streaming-App für Samsung-Smart-TVs geben.

Gaming am Computer

Preise, Auflösung, Sound, Performance und Spiele

PS Now, xCloud, Geforce Now und Stadia im Specs-Vergleich

Game-Streaming ist auf dem Vormarsch. Nach PS Now und Stadia folgten Geforce Now und xCloud, später kommt noch Amazon Luna. Die wichtigsten Infos.

Geforce Now: Nvidias Streaming-Dienst sorgt aktuell für Spiele-Leaks.

Spielen in der Cloud wird immer beliebter

Cloud-Gaming-Markt: Starkes Wachstum in 2021

2021 war ein starkes Jahr für Cloud-Gaming - mehr als 1,5 Mrd. US-Dollar Umsatz. Und auch die Zukunft der Branche sieht rosig aus.

30.5.2022 von Laura Pippig

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Sony Microsoft

Gerücht

Sony & Microsoft: Werbepläne für F2P-Spiele

Die Konsolen-Hersteller Sony und Microsoft planen, Werbung in Free-to-play-Titeln einzuspielen. Damit sollen Entwickler auch mit kostenlosen Spielen…

Ubisoft

Spieleabo wächst

Mitarbeiter-Leak: Ubisoft+ wird bald Teil von Xbox Game Pass

Microsofts Game Pass wächst weiter. Ein Mitarbeiter von Ubisoft bestätigte nun, dass der Service "Ubisoft+" bald in den Xbox Game Pass integriert…

Xbox Bethesda Showcase

Summer Game Fest 2022

Die Spiele-Highlights der Xbox/Bethesda & PC Gaming Show

Beim Summer Game Fest fand am Sonntag die Show von Xbox und Bethesda statt. Im Anschluss gab es bei der PC Gaming Show weitere Highlights und Trailer.

PS5 DualSense vs. Xbox Series X|S Controller.

Neue Studie

Konsolenkrieg: PS4 ist die beliebteste Konsole unter Gamern

Der Konsolenkrieg zwischen Sony und Microsoft herrscht schon lange. Doch welche Konsole ist wirklich beliebter, Xbox oder Playstation? Eine Studie…

Sony Microsoft

Bezahlt für GamePass-Sperre?

Sony vs. Microsoft: Streit um Exklusivspiele

Aktuell gibt es Streit zwischen Sony und Microsoft. Sony soll Entwickler bezahlt haben, damit ihre Spiele nicht im Game Pass landen.