Microsoft Edge

JavaScript-Engine des Edge-Browsers wird Open-Source

Microsoft öffnet sich zunehmend für Entwickler: Die JavaScript-Engine "Chakra", die im Browser Edge genutzt wird, soll Open-Source werden.

News
Edge-Logo
Edge wird neu: Nur das Logo erinnert an die Wurzeln.
© Microsoft / Montage: WEKA

Microsoft und das Thema Open-Source kommen sich näher: Wie das Unternehmen auf der JSConf 2015 in Florida bekanntgegeben hat, wird die JavaScript-Engine "Chakra" frei verfügbar sein.

Chakra wird hauptsächlich als Engine in Microsofts neuem Windows-10-Browser Edge verwendet und dürfte viel Interesse bei Entwicklern hervorrufen, beherrscht die Engine doch zahlreiche Features des aktuellen ECMAScript-Standards.

Im Januar 2016 sollen die Kernkomponenten der JavaScript-Engine unter dem Namen ChakraCore bei GitHub bereitgestellt und als Download verfügbar gemacht werden. Mögliche Anwendungsgebiete für Entwickler sollen Server-Anwendungen und Entwicklungen für das sogenannten "Internet der Dinge" sein.

8.12.2015 von Jusuf Hatic

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Internet Breitband-Download

Import, Export & Synchronisation

Edge: Favoriten organisieren wie ein Profi

Favoriten im Windows-10-Browser Edge machen Probleme. Wir zeigen, wie Sie die meisten davon lösen können!

Snap Photo Collage Microsoft

Windows 10 App

Fotocollage erstellen: Microsoft verschenkt Snap Photo…

Microsoft verschenkt die Snap Photo Collage-App im Store für Windows 10 und 8.1. Sie sparen damit rund 3 Euro, das Angebot ist zeitlich begrenzt.

Mind Maps Pro Kostenlos

UWS-App

Mind Maps Pro: Microsoft verschenkt Windows-10-App im Wert…

Die Windows-10-App Mind Maps Pro eignet sich für die Projektplanung und kostet eigentlich 9,99 Euro. Im Microsoft Store ist die App noch wenige Tage…

Windows 10 Update

Microsoft

Windows 10: Updates stopfen kritische Lücken und beheben…

Zum Patchday bekommt Windows 10 u.a. einen Bugfix für Probleme mit der CPU-Last. Dazu wird eine Lücke gestopft, die bereits ausgenutzt wird.

internet explorer sicherheitsluecke micosoft warnung

IE 9 bis IE 11 auf Windows 10, 8.1 und 7 betroffen

Microsoft warnt: Angreifer nutzen Lücke im Internet Explorer

Windows 10, 8.1 und 7 haben den Internet Explorer vorinstalliert. Nun warnt Microsoft vor einer neuen Sicherheitslücke, die für Angriffe genutzt wird.