Microcode schließt Sicherheitslücken

Meltdown und Spectre: Intel veröffentlicht Microcode-Updates für Skylake

Das jüngste Intel-Update gegen Meltdown und Spectre richtet sich nur an Skylake-CPUs. Hersteller liefern bald angepasste Firmware-Updates. Der Rest wartet.

Intel CPU Bug Patch

© bluedesign - fotolia.com

Intel-CPUs sind angeblich von einer massiven Schwachstelle betroffen, die umfangreiche Patches für Windows und Linux nach sich ziehen könnte.

Intel stellt ein neues Microcode-Update gegen die Sicherheitslücken Meltdown und Spectre bereit. Dieses nimmt sich bisher nur der Skylake-Generation an. Die Reihen Kaby Lake, Skylake X / SP und Coffee Lake sowie Broadwell und Haswell bekommen mit einem der nächsten Updates einen entsprechenden Patch. Die Beta-Tests der zugehörigen Microcode-Anpassungen laufen derzeit noch.

Intel verteilt den neuen Microcode gegen Meltdown und Spectre an Hardwarehersteller, damit diese ihn in aktuelle Firmware-Updates integrieren können. Deshalb müssen sich die meisten, die von der Sicherheitslücke betroffen sind, noch etwas gedulden, bis Sie ihre Geräte aktualisieren können. Bisherige Updates gegen Meltdown und Spectre führten oftmals zu Systemabstürzen, weshalb Hersteller die Updates für ihre CPUs genau testen müssen.

Lesetipp: Meltdown & Spectre Updates: Diese Leistungseinbußen gibt es unter Windows

Anfang des Jahres deckten Sicherheitsforscher die Sicherheitslücken Meltdown und Spectre auf. Diese ermöglichen es Angreifern, sensible Daten aus der CPU auszulesen. Dabei beeinflussen Cyberkriminelle die sogenannte Sprungvorhersage (branch prediction), was durch das neue Intel Microcode-Update ein weiteres Mal verhindert werden soll. Lesen Sie in folgend verlinktem Beitrag weitere Infos, die Sie  über Meltdown und Spectre wissen müssen.

Tipp: In unserem Gutschein-Portal finden Sie aktuelle computeruniverse-Gutscheine und -Gutscheincodes.

Mehr zum Thema

Intel Meltdown Spectre CPU Update
Meltdown und Spectre

90 Prozent aller Intel-Prozessoren der letzten Jahre erhalten in Kürze Patches gegen Meltdown und Spectre. Experten zweifeln an der Wirksamkeit.
Bitcoin Meltdown Spectre
Experten raten zu Hardware-Wallets

Die Sicherheitslücken Meltdown und Spectre verunsichern die Bitcoin-Community. Hardware-Wallets sollen vor den Attacken jedoch sicher sein.
CPUs mit RyZen-Architektur AMD
Ryzenfall, Masterkey, Fallout & Chimera

Sicherheitsforscher wollen 13 kritische Sicherheitslücken in den AMD-Serien Ryzen und Epyc aufgedeckt haben. Die Funde werden auch bezweifelt.
CPUs mit RyZen-Architektur AMD
Masterkey, Ryzenfall, Fallout und Chimera

AMD hat die Ryzen-Sicherheitslücken Masterkey, Ryzenfall, Fallout und Chimera bestätigt. Anders als bei Spectre und Meltdown Updates gibt es aber…
Forscher entdecken eine schwere Sicherheitslücke in USB-Sticks.
Bug in SPI-Flash

Intel und Lenovo fanden in der Intel-CPU-Architektur eine Sicherheitslücke. Nutzer sollten ihr System schnell nach vorhandenen Firmware-Updates…