Wir machen Technik einfach
Urheberrechtsabgaben

Mehr Geld für externe Festplatten gefordert

Auf Druckern, Speichermedien sowie ganzen PC's liegt seit längerem schon eine Abgabe, die von den Herstellern bzw. Importeuren der Geräte zu entrichten ist. Die mit dem Urheberrecht begründeten Ansprüche sollen nun auch für externe Festplatten gelten. Die Verwertungsgesellschaften wollen die Gebühren sogar rückwirkend zur umkämpften Urheberrechtsnovelle von Anfang 2008 geltend machen.

Mehr Geld für externe Festplatten gefordert

© Gema

Mehr Geld für externe Festplatten gefordert

Die Forderungen der Urheberrechts-Vertreter an die Hersteller von Leermedien und Geräten sind nicht nur abhängig vom Typ und der Speicherkapazität der Platten. Auch die Anbindnug der Platte an den PC ist wichtig. So gelten für USB-Platten andere Tarife als für Netzwerk-Festplatten, Multimedia-Festplatten werden wieder anders gewertet. So "kostet" eine Netzwerk-Festplatte unter einem TBbyte beispielsweise 5 Euro, darüber steigt es gleich auf 17 Euro an. USB ist teurer, unter einem TByte sind Sie mit 7 Euro dabei, darüber sind es 9 Euro.

Wer hingegen seine Festplatten direkt in den Fernseher oder die Musikanlage einbaut, wird dafür erheblich stärker (indirekt) zur Kasse gebeten. Ein Multimedia-Gerät mit TV-Empfangsteil schlägt gleich mit 34 Euro zu Buche, verzichtet man auf den TV-Tuner, sind es nur noch 19 Euro. Bei diesen Geräten wiederum spielt die Speicherkapazität keine Rolle für die Preisfindung.

Es ist absehbar, dass diese Tarife noch Gegenstand diverser gerichtlicher Auseinandersetzungen sein und Anderungen durch Vergleiche usw. unterliegen werden. Sicher ist jedoch, dass der Verbraucher letztendlich stärker zur Kasse gebeten wird.

Mehr zum Thema

Update
KB4100403 bereinigt Abstürze, Akkuprobleme und…

Microsoft veröffentlicht den Patch KB4100403 für Windows 10 Version 1803 (April Update). Dieser löst u.a. Probleme mit einigen Intel- und…
Windows 10 Update
Rechner in Boot-Schleife

Das Windows 10 April Update löst bei Rechnern Boot-Schleifen aus und wurde jetzt für Avast-Nutzer gestoppt. Für Betroffene gibt es eine vorläufige…
WiFi Tool gratis im Microsoft Store
Windows Store

WiFi Tool ist eine WLAN-App im Microsoft Store, die normalerweise 30 Euro kostet. Für wenige Tage gibt es das Programm für Windows-10-Nutzer…
Battlefield 5
Multiplayer-Shooter

EA und DICE haben Battlefield 5 enthüllt. Der Reveal-Trailer zeigt Gameplay und das WW2-Setting – dazu gibt’s das Release-Date und Erfreuliches zum…
Online-Community
In eigener Sache

Aufgrund der Anforderungen der DSGVO sehen wir uns leider gezwungen unser Forum abzustellen. Wir möchten natürlich weiterhin im Austausch mit Ihnen…