Home und Mobile Entertainment erleben
IFA 2010: Zwischenbilanz

3D-Neuheiten locken mehr Besucher

Zur Halbzeit der 50. IFA vermelden die Veranstalter positive Ergebnisse. Die Fachhandelszentren der Aussteller seien besser besucht als im Vorjahr. Handel und Fachbesucher hätten sich bislang höchst zufrieden mit dem Ordergeschäft geäußert.

© WEKA Media Publishing

Auch Miss IFA liest am liebsten Video-HomeVision

Zur Halbzeit der 50. IFA vermelden die Veranstalter positive Ergebnisse. Die Fachhandelszentren der Aussteller seien besser besucht als im Vorjahr. Handel und Fachbesucher hätten sich bislang höchst zufrieden mit dem Ordergeschäft geäußert. Hans-Joachim Kamp, Vizepräsident des ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie), erklärte dazu: "Die hohen Erwartungen von Industrie und Handel wurden erfüllt und wurden zum Teil übertroffen".

Laut Messe Berlin kamen an den ersten drei IFA-Tagen mit 126.000 Besuchern bereits jetzt schon deutlich mehr als zur vergleichbaren Zeit im Vorjahr. Vor allem der Publikumsandrang an den Wochenendtagen war groß. Viele interessierte Konsumenten nutzen die Gelegenheit, sich über Innovationen wie 3D-TV, Heimvernetzung, oder Tablet-PCs zu informieren. Die IFA läuft noch bis 8. September. Insgesamt rechnen die Veranstalter mit rund 230.000 Besuchern. Im letzten Jahr kamen 228.600 Technikfans.

Auch Miss IFA informiert sich über Video-HomeVision

Für alle Technikbegeisterten, die einen schnellen Überblick über die wichtigsten IFA-Innovationen bekommen möchten, oder auch die IFA in Berlin nicht selbst besuchen können, ist die neue Ausgabe der Video-HomeVision genau das Richtige: Das Magazin liefert einen kompakten Überblick über 30 spannende Messe-Neuheiten und hat außerdem schon 15 aktuelle IFA-Highlights aus der Unterhaltungselektronik vorab getestet.

Als Bonus für alle Leser gibt's außerdem gratis eine Test-DVD dazu, mit der Sie das Bild Ihres eigenen Fernsehers in nur fünf einfachen Schritten optimieren können. Die neue Video-HomeVision (10/2010) ist ab sofort überall am Kiosk und im Abo erhältlich. Und unser Foto zeigt: Auch Miss IFA hat sich die Ausgabe schon zu Gemüte geführt.

© von Affenfels

Dies ist ein Beispieltext aus dem Platzhalter Fußtext NKNKNKNKNK

© Marcus Jehle

Die ist ein kurzer Fußtext, außer diesem erscheint hier gar nichts NK

Mehr zum Thema

LCD- und OLED-Fernseher

Sony hat neue TV-Modelle für 2021 angekündigt. Neben den 4K- und 8K-Geräten der Bravia-Serie ist dabei auch ein eigener Video-Streamingdienst geplant.
Intel-Prozessoren für 2021 vorgestellt

Mit Rocket Lake-S hat Intel endlich seine neuen Desktop-Prozessoren vorgestellt. Dazu kommen u.a. Tiger Lake-H und ein erster Teaser zu Alder-Lake-S.
CES 2021

Auf der CES stellt LG neue Monitore vor. Nach einem OLED-Display für Kreative kommen Nano-IPS-Displays von 27 bis 40 Zoll, mit 4K und bis zu 180Hz.
Ab sofort erhältlich

Nutzer von Glasfaser-Anschlüssen brauchen für WLAN 6 und 2,5-GB-LAN keine Zusatz-Hardware mehr. Die Fritzbox 5530 Fiber ist ab sofort im Handel…
Sicherheitspatches, Bugfixes und mehr

Die ersten Windows Updates 2021 sind verfügbar. Wir fassen zusammen, was KB4598242 und KB4598229 an Sicherheitspatches und Bugfixes bringen.