Ab 26.05.2016 bei Aldi Nord

Medion Akoya P5330 E: Lohnt sich der neue Aldi-PC?

Aldi Nord hat ab dem 26. Mai 2016 den Medion Akoya P5330 E für 599 Euro im Angebot. Lohnt sich der PC mit Skylake, Windows 10 und mehr?

News
VG Wort Pixel
Medion Akoya P5330 E
Der Medion Akoya P5330 E kommt zu Aldi Nord. Was taugt das Angebot?
© Screenshot / Aldi-Nord / Medion

Der neue Aldi-PC Medion Akoya P5330 E (MD 8876) steht ab dem 26. Mai 2016 für 599 Euro in den Nord-Filialen der Discounter-Kette. Wir schauen uns das Angebot an und verraten anhand der Spezifikationen, ob der Rechner als Schnäppchen taugt. In Kurzform: Für fast 600 Euro bekommen Sie ein leistungsfähiges System mit aktuellem Intel-Prozessor, 8 GB DDR4 RAM, einer dedizierten Grafikkarte und Windows 10 auf einer SSD plus einer weiteren, großen Festplatte. Auf den ersten Blick gibt es kaum etwas auszusetzen. Lediglich ein paar Unbekannte sind für potenzielle Käufer noch aus der Welt zu schaffen.

Der Medion Akoya P5330 E (MD 8876) bringt als Komplettpaket eine ordentliche Leistung aufs Papier. Beim Intel Core i5-6402P handelt es sich um einen 2,8 GHz schnellen Vierkernprozessor der aktuellen Skylake-Generation. Ihm zur Verfügung stehen mehr als ausreichend bemessene 8 GB RAM nach dem neuen DDR4-Standard. Windows 10 Home ist auf einer 128-GB-SSD installiert, als Massenspeicher verbaut Medion noch eine 2TB große Magnetfestplatte.

Medion setzt beim Akoya P5330 E (MD 8876) eine dedizierte Grafikkarte mit dem Nvidia-Chip Geforce GTX 950 (mit 2GB GDDR5-Speicher) ein. Dabei handelt es sich um eine Mittelklasse-Karte der aktuellen Maxwell-Generation - mit Unterstützung für DirectX 12. Die Karte bietet in vielen aktuellen Spielen bei mittleren Einstellungen ausreichende Bildwiederholraten, dürfte jedoch schnell an ihre Leistungsgrenzen kommen, wenn Sie Hardware-fordernde Titel wie etwa das aktuelle Doom spielen möchten.

Das Angebot für den Medion Akoya P5330 E (MD 8876) richtet sich mehr an den anspruchsvollen Heimanwender und Gelegenheitsspieler. Hardcore-Zocker halten entweder nach einer Alternative Ausschau oder rüsten in naher Zukunft die Grafikkarte auf. Wer darauf verzichten kann, hat mit dem neuen Aldi-PC aktuelle Technologien wie etwa Intel Skylake, DDR4-RAM und Windows 10 an Bord, die für Office-Anwendungen und anspruchsvollere Multimedia-Aufgaben wie Bild- und Videoschnitt noch lange ausreichen.

Lesetipp: PC aufrüsten – darauf müssen Sie achten

Unbekannt ist, von welchen Herstellern die SSD und die RAM-Riegel kommen. Ebenso wenig können wir genauere Angaben zur Betriebslautstärke machen. Sowohl der verbaute CPU-Kühler als auch die Variante der Grafikkarte werden nicht näher beschrieben. Bei dem Gesamtpreis ist zu erwarten, dass Medion Standard-Ausführungen (etwa eine mit Boxed-Kühlern vergleichbare Lösung bzw. das Nvidia-Referenzdesign) verwendet. Das würde bedeuten, dass der Rechner unter Last schnell hörbar wird und empfindliche Ohren schnell stören kann. Wie es sich damit verhält, werden wir nach Möglichkeit versuchen, in echten Tests näher zu beleuchten. Für vergleichbare Alternativen schauen Sie einfach in unseren Testbereich für PCs und Notebooks. Erst kürzlich haben wir uns beispielsweise Skylake-Rechner für ähnliche Käufergruppen wie den aktuellen Aldi-PC angeschaut. Diese sind zwar etwas teurer, haben im Test aber meist durchweg überzeugt.

17.5.2016 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Medion Akoya E6418 (MD 99620): Aldi-Laptop im Oktober 2015

Aldi-Notebook ab 29.10.2015

Medion Akoya E6418: Wie gut ist der Windows-10-Laptop für…

Der Medion Akoya E6418 (MD 99620) steht ab 29.10.2015 bei Aldi Nord und Aldi Süd. Lesen Sie unsere Test-Meinung zum Aldi-Notebook mit Windows 10 für…

Medion Akoya P5320 E (MD 8875)

Windows 10, Skylake und mehr

Medion Akoya P5320 E (MD 8875): Lohnt sich der neue Aldi-PC?

Der Medion Akoya P5320 E (MD 8875) steht ab 12. November 2015 für 599 Euro bei Aldi Nord. Der leistungsfähige Aldi-PC ist durchaus einen Kauf wert.

Medion Akoya P4130 D: Neuer Aldi PC

Aldi-PC

Medion Akoya P4130 D: Desktop-Rechner mit AMD-Technik im…

Aldi Nord bietet ab 25. August den Komplett-PC Medion Akoya P4130 D für 499 Euro an. Der Desktop-Rechner bietet AMD-Technik zu einem fairen Preis.

Medion Akoya P5360 E

Performance-PC-System

Medion Akoya P5360 E: Aldi-PC mit Radeon RX 460 im…

Der Medion Akoya P5360 E steht ab dem 24. Mai bei Aldi Nord. Der PC mit Intel-CPU, AMD Radeon RX 460 und Windows 10 auf SSD stellt sich im…

Foto des Medion Erazer Engineer P10 von vorne links

Lohnt sich der Gaming-PC bei Aldi mit RTX 3060 Ti?

Medion Erazer Engineer P10 im Schnäppchen-Check

Bei Aldi gibt es mit dem Medion Erazer Engineer P10 ab dem 29.07. wieder einen Gaming-PC. Wir prüfen, ob sich der Rechner mit RTX 3060 Ti lohnt.