Aldi-Laptop ab 28. April

Medion Akoya E6424: Skylake-Notebook mit Iris-Grafik im Check

Der Aldi-Laptop Medion Akoya E6424 steht ab 28. April im Verkaufsregal. Für 599 Euro gibt es eines der ersten Skylake-Notebooks mit neuer Intel-Iris-Grafik.

News
VG Wort Pixel
Medion Akoya E6424
Der Medion Akoya E6424 ist bald bei Aldi-Nord und kurz darauf bei Aldi Süd: Was taugt der Laptop?
© Screenshot / Aldi-Nord / Medion

Der Aldi-Laptop Medion Akoya E6424 (MD 99850) wartet ab dem 28. April für 599 Euro in den Nord-Filialen der Discounter-Kette. Bei Aldi Süd kommt das Notebook ab dem 4. Mai. Unsere Redaktion, die schon viele Notebook-Tests hinter sich hat, schaut sich das Angebot an und gibt eine Einschätzung. Zwar hatten wir das neue Aldi-Notebook noch nicht im Testlabor, doch die Systemdaten geben uns zusammen mit dem Preis genug Anhaltspunkte, um gleich ein Schnäppchenpotenzial auszumachen - oder vom Kauf abzuraten.

Der Medion Akoya E6424 (MD 99850) mit 15,6-Zoll-Display (Full-HD) baut auf ein Skylake-System mit einem Intel Core i5-6267U Prozessor. Dabei handelt es sich um einen Zweikerner (2,9 GHz) aus der aktuellen CPU-Generation von Intel. Dazu gibt es 6 GB DDR3 RAM, eine 128-GB-SSD mit Windows 10 Home und eine 1TB-Festplatte für persönliche Daten. An der Skylake-CPU ist besonders, dass sie als eine der ersten in Laptops verbauten CPUs die neue Intel-Grafik mit der Bezeichnung Iris mitbringt. Diese bietet doppelt so viel Leistung wie bisherige Intel-HD-Lösungen.

Doch davon sollte man sich beim Medion Akoya E6424 (MD 99850) nicht unbedingt täuschen lassen. Zwar attestieren Tester Iris deutlich mehr Leistung als den bisherigen Intel-GPUs. Doch unterm Strich befinden Sie sich bei gängigen Anwendungen mit einem System mit Iris-Grafik ungefähr auf dem gleichen Niveau wie mit einem vergleichbaren Rechner mit Low-End-Grafikkarte. Das reicht für anspruchslose und ältere Spiele sowie den Büro-Alltag. "Richtige" Gamer sind mit Iris allerdings nicht gut beraten.

Die Vorteile von Iris liegen eher im anspruchsvolleren Multimedia-Bereich. Der Prozessor wird etwa bei 4K-Wiedergabe und Multimonitor-Betrieb entlastet und Bild- sowie HD-Videobearbeitung profitieren von neuen Schnittstellen (beispielsweise Intel Quick Sync, OpenCL). Bei letztgenannten Anwendungen wird aber früher oder später die CPU zum Flaschenhals. Viele anspruchsvollere Tools profitieren neben Schnittstellen-Support auch von mehr CPU-Kernen. Vier sollten es dann schon sein.

Der Medion Akoya E6424 (MD 99850) setzt auf neueste Intel-Technologie. Schade ist dann, dass beim RAM noch DDR3-Speicher verbaut wird. Das sorgt zwar nicht für massive Leistungseinbrüche, ist wegen der Zukunftstauglichkeit und des Energieverbrauchs aber nicht optimal. Wer sich ein Skylake-System mit Iris-Grafik beispielsweise zwecks 4K-Videobearbeitung holt, wird sich ärgern, dass an zusätzlichen Display-Anschlüssen nur ein VGA- sowie Standard-HDMI-Ausgang vorliegt. HDMI 2.0 oder Display-Port 1.2 wären dann deutlich sinnvoller. Die Kombination von SSD mit Windows 10 (Home), 6GB RAM und aktuellem Prozessor lädt zudem zum Multitasking ein. Doch der Zweikerner dürfte anspruchsvollen Nutzern früher oder später einen Strich durch die Rechnung machen. Wir raten für den Preis, und je nach Anwendungszweck, eher zu Alternativen. Werfen Sie für passende Notebooks für unter 600 Euro einen Blick in unsere Notebook-Bestenliste.

26.4.2016 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Medion Akoya E2228T

Ab 26. April

Medion Akoya E2228T: Aldi-Notebook für 279 Euro im…

Aldi Nord hat ab dem 26.04. das Medion Akoya E2228T für 279 Euro im Angebot. Mit Windows 10 und Touch-Display lässt sich das Notebook auch als Tablet…

Medion Akoya E2294 Aldi Notebook

Schnäppchen oder nicht?

Medion Akoya E2294: Neues Aldi-Notebook im Check

Aldi Nord lockt ab Donnerstag, 27. September, mit einem Notebook-Angebot - dem Medion Akoya E2294 für 299 Euro. Wir machen den Schnäppchen-Check.

Medion Akoya E3222

Angebote ab 29. November 2018

Neuer Aldi-Laptop und alter PC: Medion Akoya E3222 und…

Aldi Nord bietet ab dem 29.11.2018 mit dem Medion Akoya E3222 einen aktualisierten Einsteiger-Laptop und mit dem Medion Akoya P62020 einen bekannten…

Medion Akoya E15302

Ab 27. Februar

Medion Akoya E15302: Lohnt sich der Aldi-Laptop mit Ryzen 5…

Aldi hat ab 27.02. den Medion Akoya E15302 im Angebot. Für 499 Euro gibt es einen Aldi-Laptop mit Ryzen 5 3500U, 8GB RAM, 512GB SSD und mehr. Lohnt…

Der Medion Akoya E14410 wartet bald in Filialen und Online.

Laptop-Angebot ab 16.09.

Medion Akoya E14410: Aldi-Notebook für 399 Euro im…

Aldi Nord hat ab 16. September ein neues Laptop-Angebot. Der Medion Akoya E14410 kostet 399 Euro und bietet einen Intel-Chip mit SSD. Was kann der…