Digitale Fotografie - Test & Praxis

Medion Akoya E54009: bedienen durch berühren

Multitouch-Monitore sind auf dem Vormarsch und scheinen mehr wie eine vorübergehende Mode zu sein. Medion bringt nun bereits einen Monitor in der

image.jpg

© Archiv

Multitouch-Monitore sind auf dem Vormarsch und scheinen mehr wie eine vorübergehende Mode zu sein. Medion bringt nun bereits einen Monitor in der Einsteigerklasse und setzt dabei auf Anwender, die ihren Rechner nachrüsten wollen. Spannend dürfte sein, ob sich durch die Multitouch-Funktion nicht nur das Präsentieren von Bildern und Videos sowie das Organisieren von Archiven leichter gestaltet. Theoretisch sollte so auch die Bildbearbeitung recht gut klappen. Der Akoya E54009 hat eine Bildschirmdiagonale von 21,5 Zoll (55 cm) und Full HD Auflösung. Mit seinen 1920 x 1080 Pixeln hat er ein Bildseitenverhältnis von 19:9. Die Videosignale nimmt er vom Rechner leider nur via VGA entgegen. Für die Steuerungsfunktionen muss parallel noch eine USB-Verbindung hergestellt werden. Für die Steuerung ist der Akoya E54009 leider auf Windows 7 angewiesen. Für den Ton sorgen dabei zwei integrierte Lautsprecher. Technische Daten Medion Akoya E54009 • Sichtbare Bildschirmdiagonale: zirka 55 cm • Seitenverhältnis: 16:9 • Maximale Auflösung: 1920 x 1080 Pixel • Reaktionszeit: 5 ms • Dynamischer Kontrast: 60.000:1 • Kontrastverhältnis: 1.000:1 (typ.) • Helligkeit: 300 cd/m² • Betrachtungswinkel typ. (CR>10) 170° / 160° H/V • 2 integrierte Lautsprecher Der Medion Akoya E54009 ist ab sofort für 250 Euro im Medion-Shop erhältlich. http://www.medion.com/de/

Mehr zum Thema

Jared Leto
Video
Jared Leto als Bösewicht

Der Teaser zur Sony-Produktion über den Vampir-Bösewicht Morbius überrascht mit Bezügen zum Spider-Man aus dem Marvel Cinematic Universe.
Amazon Ring Indoor Cam
Neue Ring Indoor-Cam mit Gegensprechfunktion

Wer sein Zuhause in Sachen Sicherheit auf den aktuellen Stand bringen will, der ist bei der Firma Ring mit ihrer neuen Indoor-Cam genau richtig.
windows patchday januar 2020 nsa sicherheitsluecke
Sicherheit

Zum ersten Patchday 2020 schließt Microsoft 49 Schwachstellen in Windows. Mit dabei: die letzten Windows-7-Fixes und eine NSA-Sicherheitslücke.
internet explorer sicherheitsluecke micosoft warnung
IE 9 bis IE 11 auf Windows 10, 8.1 und 7 betroffen

Windows 10, 8.1 und 7 haben den Internet Explorer vorinstalliert. Nun warnt Microsoft vor einer neuen Sicherheitslücke, die für Angriffe genutzt wird.
Saturn Angebote
Noch bis 27. Januar

Saturn lockt bis 27. Januar im Rahmen der Speicher Knallertage täglich mit Rabatten auf SSDs, HDDs und mehr. Wir checken die aktuellen Angebote.