Aldi-Notebook im Check

Medion Akoya E15302: Lohnt sich der Aldi-Laptop für unter 400 Euro?

Der Medion Akoya E15302 ist ab 1. Oktober bei Aldi Nord. Für 387 Euro gibt es einen Athlon 300U, 8 GB RAM, und 8 Stunden Akkulaufzeit. Lohnt sich der Laptop?

© Aldi Nord / Medion

Der Medion Akoya E15302 ist ein günstiger und schicker Laptop für unterwegs. Wer einen Laptop vorrangig fürs Homeoffice einsetzen will, kann sparen.

Bei Aldi Nord kommt am 1. Oktober der 15,6-Zoll-Laptop Medion Akoya E15302 ins Angebot. In den Filialen von Aldi Süd gab es das Modell schon Ende September. Ab Oktober folgt Aldi Nord mit Angeboten in Filialen und im Online-Shop. Wir stellen den Laptop anhand der Specs kurz vor und verraten für wen er sich lohnt. Dazu schauen wir uns den aktuellen Markt an und versuchen, Alternativen zu finden.

Der Medion Akoya E15302 hat ein 15,6-Zoll-IPS-Display. Auf einer 256-GB-SSD läuft Windows 10 Home mit 8 GB RAM, angetrieben vom mobilen Einstiegsprozessor AMD Ryzen 300U mit integrierter „Radeon Vega 3“-Grafikeinheit. Medion gibt die Akkulaufzeit mit 8 Stunden an. Dazu kommt ein schlankes Design mit Aluminium-Chassis, ein Hardware-Switch für die Webcam, eine großzügige Tastatur, USB 3.2 Type C (mit DisplayPort- und Ladefunktion) und HDMI für weitere externe Displays. Dazu kommen Audioanschluss, USB 2.0 und ein Kartenleser.

Die Specs lassen einen mobilen Allrounder für einfache Arbeiten in Web und Office vermuten. Im Homeoffice schließen Sie performante Speicher oder weitere Bildschirme an. Ein zusätzlicher m.2-Slot erlaubt, den Speicher intern zu erweitern. Drahtlose Verbindungen nimmt der Medion Akoya E15302 via WLAN-ac oder Bluetooth 4.2 auf. Neben Windows 10 Home gibt es noch Testversionen für Microsoft Office 365 und McAfee LiveSafe.

Lohnt sich der Medion Akoya E15302?

Die Hardware-Leistung des Medion Akoya E15302 steht weniger im Vordergrund als die Mobilität und der Preis. Es gibt zwar auf Marktplätzen günstigere Laptop-Angebote mit dem gleichen Dual-Core-Prozessor von Anfang 2019, aber schwächeren Gesamt-Specs.

Im Preisrahmen unter 400 Euro finden Sie beispielsweise diesen HP 15-db1224ng mit stärkerem Ryzen 3 3200U und ansonsten gleichen Basis-Specs für 360 Euro. Windows 10 kaufen (ab 5 Euro) wäre noch nötig, er wäre als Desktop-Replacement und vorrangigem Homeoffice-Einsatz aber u.a. stärker durch den LAN-Anschluss. Auch hier wird die Akkulaufzeit mit knapp mehr als acht Stunden angegeben. Einschränkungen gibt es aber natürlich bei der Mobilität (Größe, Gewicht). Dafür ist neben einem Kartenleser noch ein zusätzliches DVD-Laufwerk dabei.

Für 400 Euro (ohne Windows) gäbe es den HP-Laptop sogar mit einem Ryzen 5 3500U, der deutlich stärker ist und neben Web und Office auch bei einfachen Multimedia-Aufgaben und mit der integrierten Vega 8 auch bei moderaten Spiele-Ansprüchen eine gute Figur macht.

Wer eine mobilere Alternative mit schickem Alu-Chassis sucht, wird nicht so schnell fündig. Vielmehr dürften Mehrkosten für kleinere Displays und ein entsprechendes Design den Preis des Aldi-Notebooks Medion Akoya E15302 schnell übersteigen.

Mehr zum Thema

Ab 27. Februar

Aldi hat ab 27.02. den Medion Akoya E15302 im Angebot. Für 499 Euro gibt es einen Aldi-Laptop mit Ryzen 5 3500U, 8GB RAM, 512GB SSD und mehr. Lohnt…
Ab 25. Juni wieder für 249 Euro

Aldi Nord hat ab 28. Mai den Medion Akoya E2292 für 249 Euro im Angebot. Wir verraten, wofür der Laptop taugt und welche Alternativen besser sein…
Medion Life X15515 (MD 31505)

Bei Aldi Süd und Aldi Nord gibt es ab 25. Juni einen 55-Zoll-TV mit 4K und Dolby Vision für 299 Euro im Angebot. Alle Details zum Medion Life X15515.
Notebook und mehr ab 2.7.2020

Anfang Juli gibt es neue Technik-Angebote bei Aldi Nord und Aldi Süd. Darunter das Notebook Medion Akoya E14302 und ein WLAN-Repeater. So gut sind die…
Notebook-Angebot ab 22./29. Oktober

Bei Aldi kommt ab 22. Oktober ein neues Notebook-Angebot. Das Lenovo Ideapad 3 mit Ryzen 5 4500U, 8GB RAM und 512 GB SSD gibt es für 569 Euro. Lohnt…