Home und Mobile Entertainment erleben
Marvel-Film von Olivia Wilde

Marvel: Ist "Spider-Woman" der nächste Comic-Blockbuster?

"Booksmart"-Regisseurin Olivia Wilde soll die Regie bei einem noch unbetitelten Marvel-Film übernehmen. Quellen zufolge soll es sich dabei um "Spider-Woman" handeln.

© Sony Pictures Home Entertainment

Bekommt Spider-Woman ihren Solo-Film? Und wenn ja, welche Version der Heldin wird zu sehen sein? (Szenenfoto aus "Spider-Man: A New Universe)"

Marvel und Sony Pictures sollen sich auf ein nächstes gemeinsames Projekt geeinigt haben. Dies berichtet die amerikanische Webseite Deadline. Dabei soll diesmal allerdings nicht "Spider-Man" oder einer seiner Widersacher im Zentrum stehen. Stattdessen wird sich der Film vermutlich um die weibliche Superheldin "Spider-Woman" drehen.

Auch eine Regisseurin will man bereits gefunden haben. Federführend für das Projekt verantwortlich sein soll Olivia Wilde. Zwar hat Sony es abgelehnt, die Meldung zu kommentieren. Ein Post von Olivia Wilde auf Twitter (siehe unten) legt jedoch nahe, dass man mit den Neuigkeiten richtig liegt. Mit diesem dementierte sie die Meldung nicht nur nicht, sondern antwortete geheimnisvoll - mit einem Spinnen-Emoji.

"Spider-Woman": Ist das der nächste Marvel-Blockbuster?

Mit Spider-Woman scheinen Marvel und Sony Pictures nach Captain Marvel und Black Widow erneut eine weibliche Superheldin in den Fokus eines Films stellen zu wollen. Sonys Superhelden-Filme würden damit einen weiteren Schritt in Richtung eines diverseren Helden-Ensembles gehen.

Um wen genau es sich bei "Spider-Woman" handeln wird, ist unklar. In den Comicvorlagen steckt hinter der Maske traditionell die Figur der Jessica Drew, einer ehemaligen H.Y.D.R.A-Agentin, die von ihrem Vater ein experimentelles Spinnen-Serum eingeflöst bekam. Doch auch die aus dem Animations-Film "Into the Spider-Verse" bekannte Gwen Stacy nahm bereits die Rolle der "Spider-Woman" ein. Und auch Mary Jane Watson setzte sich die Maske der "Spider-Woman" in der Vergangenheit auf.

Ob Sony sich an einer der Vorlagen orientiert oder eine ganz eigene Geschichte rund um die Heldin spinnt, wird sich wohl erst noch zeigen müssen.

Olivia Wilde: "Booksmart"-Regisseurin für "Spider-Woman" verantwortlich?

Die Leitung über das Superheldinnen-Projekt soll Olivia Wilde übernehmen. Die Amerikanerin ist sowohl als Schauspielerin ("Tron: Legacy", "Her", "Dr. House"), als auch für ihr Regie-Debüt "Booksmart" bekannt, welches im November 2019 in den deutschen Kinos erschien und damals für große Aufmerksamkeit sorgte.

Auch die weiteren führenden Positionen des Films sollen weiblich besetzt werden. So seien neben Olivia Wilde auch die Autorin Katie Silberman ("Isn't It Romantic"), die Produzentin Amy Pascal ("Into the Spider-Verse", "Little Women") und die ausführende Produzentin Rachel O'Connor ("Spider-Man: Far From Home", "Little Women") an Bord. Mit Autorin Katie Silberman hatte Olivia Wilde bereits für Booksmart zusammengearbeitet.

"Spider-Woman": Wann erscheint der Superhelden-Film?

Die Marvel-Filme der nächsten Jahre sind bereis zu einem großen Teil vorausgeplant und bekannt. So wird im Herbst 2021 noch ein dritter Spider-Man-Film in Kooperation mit Sony erscheinen. Und auch danach sind bis Juli 2022 alle geplanten MCU-Filme bekannt.

Wie Sie in unserer Übersicht über geplante Marvel-Filme sehen können, ist der nächste noch unbetitelte Superhelden-Film des Marvel-Universums für den 7. Oktober 2022 vorgesehen. Dies wäre demnach ein potenzielles Veröffentlichung-Datum für den Film.

Da "Spider-Woman" jedoch ein Projekt von Sony Pictures ist, ist eher ein Startdatum unabhängig der geplanten Marvel-Studios-Filme zu erwarten. Einen Start vor dem dritten Spider-Man-Film von Sony schließen wir jedoch aus und rechnen daher nicht mit einer Veröffentlichung vor 2022.

Mehr zum Thema

Von "Spider-Man" bis "Far From Home"

Mit "Spider-Man: Far From Home" erleben Zuschauer den elften großen Kinofilm mit der beliebten Comicfigur seit 2002. Wir erklären die Zusammenhänge.
Kein Kino-Start

Pixars Animationsfilm "Soul" wird nicht im Kino erscheinen. Stattdessen startet Disney den Film direkt zum Streamen bei Disney Plus. Update: Neuer…
So streamen Sie den neuesten Marvel-Film

Nach rund zwei Jahren Pause startet ein neuer Marvel-Film. "Black Widow" können Sie im Kino oder bei Disney Plus sehen - wir verraten wie es geht.
Post-Credit-Scenes des neuen Marvel-Films erklärt

Wie für das MCU üblich besitzt auch "Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings" zwei Abspannszenen. Wir erklären, was die Post-Credit-Scenes bedeuten.