Digitale Fotografie - Test & Praxis

Manfrotto Kugelköpfe - acht mal neu

Manfrotto kündigt ein verbessertes Kugelkopf-Sortiment an und hat dafür acht Modelle der Klassik-Serie überarbeitet. Die neuen auch optisch aufgefrischten

© Archiv

Manfrotto kündigt ein verbessertes Kugelkopf-Sortiment an und hat dafür acht Modelle der Klassik-Serie überarbeitet. Die neuen auch optisch aufgefrischten Aluminium-Kugelköpfe, mit Ausnahme des 492, haben nun eine Friktionseinstellung für die Kugelbewegung. Über die Friktion kann man den Kugelwiderstand bereits auf Kameragewichte ab 4 Kilo anpassen. Die Arretierungshebel sollen nun ergonomischer sein und für leichtere Handhabung sorgen. Ihn kann der Fotograf nun individuell auf die eigene Handhaltung anpassen indem er ihn nach außen zieht und in der neuen Position einrasten lassen. Der kompakteste Kugelkopf und 45 Euro teure Manfrotto 492 ist mit einer Kamera-Auflageplatte ausgestattet und ist für kleinen Digitalkameras bis 2 Kilo geeignet. Der bis zu 4 kg belastbare Stativkopf Manfrotto 494 ist mit Schnellwechselsystem 494RC2 für 68 Euro oder mit Kamera-Auflageplatte 494 für 55 Euro erhältlich. Der Nachfolger des Manfrotto 486 trägt eine maximale Belastung von bis zu 6 kg. Er ist mit Schnellwechselsystem 496RC2 für 83 Euro oder mit Kamera-Auflageplatte 496 für 70 Euro im Lieferprogramm. Er soll für reichhaltigere SLR-Equipment und Mittelformat-Kameras geeignet sein. Manfrottos 107 Euro teurer 498 tritt die Nachfolge des Manfrotto 488 an und arbeitet mit Kameraauflageplatte. Er ist bis zu 8 kg belastbar und in zwei weiteren Versionen verfügbar: mit jeweils unterschiedlichen Schnellwechselsystemen als 498RC2 für 120 Euro und 498RC4 für 130 Euro.

www.bogenimaging.com

Mehr zum Thema

Büro-Software

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…
Neuer Xiaomi-Laptop

Xiaomi hat Ende Mai sein neues Mi Notebook Pro X 15 vorgestellt. Der Release war am 9. Juli in China. Mittlerweile ist ein Import ab rund 1381 Euro…
Was ist neu am Patch Day?

Die aktuellen Windows-10-Versionen 20H1, 20H2 und 2004 erhalten mit dem Download KB5004237 das kumulative Update für den Juli-Patchday. Das ist neu.
Switch-Konkurrent

Valve stellt einen Gaming-Handheld vor. Das Steam Deck setzt auf AMD-Hardware und bringt Zugriff auf die eigene Steam-Bibliothek. Alle Infos!
Ab 29.07.2021

Ab dem 29. Juli haben Aldi Nord und Süd mit dem Medion Akoya E16402 ein neues Notebook-Angebot in Filialen. Wie schlägt sich der Preis von 599 Euro im…