Digitale Fotografie - Test & Praxis

Manfrotto 694CX und 695CX - Carbon-Einbeinstative

Die neuen Carbotstative von Manfrotto sind mit nur einem Bein unterwegs. Die Leichtgewichte 694CX und 695CX sollen durch die hochwertige Fertigung der

image.jpg

© Archiv

Die neuen Carbotstative von Manfrotto sind mit nur einem Bein unterwegs. Die Leichtgewichte 694CX und 695CX sollen durch die hochwertige Fertigung der Carbonrohre und die Kombination mit leichten Magnesium-Bauteilen überzeugen. Zudem hat Manfrotto die Handhabung der Beinklemmen überarbeitet und verspricht eine sichere und komfortable Handhabung. Das 694CX hat vier, das 695CX-Stativ fünf Beinauszugssegmente. Die Auszugshöhe beträgt beim 694CX 160,5 cm, das Packmaß ist mit 54 cm etwas größer als beim 695CX. Dieses schafft es auf immerhin 165 cm und lässt sich auf 47,5 cm zusammenschieben. Das Gewicht der beiden Stative ist mit jeweils kanpp 0,6 Kilo nahezu identisch. Zudem haben Beide die obligatorische Handschlaufe und eine Kamerauaflage mit zweigeteilter Kameraschraube für 1/4 und 3/8 Zoll Gewinde. Gedacht sind das gut 200 Euro teure 694CX und das knapp 240 Euro teure 695CX für den Einsatz auf Reisen oder für das schnelle mobile Arbeiten.

www.bogenimaging.de

Mehr zum Thema

Fluent Design Office Web Microsoft
Microsoft-Leak

Microsoft zeigte die Menübänder in Office 365 im schlankeren Fluent Design. In einem gelekaten Video sehen Sie, wie Excel & Co. bald in Windows 10…
Spionage
Sicherheit

Die Google-Geräte Chromecast und Google Home erlauben eine umfassende Standortabfrage über manipulierte Webseiten. Google plant ein Update: bis Mitte…
Pokemon GO Update
Neue Features im AR-Spiel

Mit neuen Funktionen bringt Niantic frischen Wind in Pokémon GO. Tausch-Funktion, Freundschaftslevel und Geschenke starten noch diese Woche.
Der Speedport W 504V sorgt für die Wende in einem Filesharing-Verfahren.
Tron Foundation

BitTorrent wurde verkauft. Die Tron Foundation zahlte angeblich 140 Millionen US-Dollar. Was könnte das Kryptowährungs-Startup mit BitTorrent…
Mann erschrocken vor Laptop
Mining-Trojaner

Der Android-Emulator Andy OS kommt nicht allein. Beim Herunterladen der Installationsdatei schleicht sich ein Krypto-Miner auf den Rechner.