Digitale Fotografie - Test & Praxis

Magix Xtreme Foto & Grafikdesigner 5 - intelligente Bildstreckung

Magix erneuert seinen Xtreme Foto & Grafikdesigner und integriert eine Funktion, mit der sich Landschaften im Bildhintergrund in die gewünschte Breite ziehen

Magix Xtreme Foto & Grafikdesigner 5

© Archiv

Magix Xtreme Foto & Grafikdesigner 5

Magix erneuert seinen Xtreme Foto & Grafikdesigner und integriert eine Funktion, mit der sich Landschaften im Bildhintergrund auf gewünschte Breite ziehen lassen, ohne dabei etwa die Person im Vordergrund zu verzerren. Außerdem hat Magix die Stempel- und Retuschefunktion überarbeitet. Alle Effekte, auch die rote Augenkorrektur, sind non-destruktiv; das heißt, sie ändern nichts an der Originaldatei. Magix konzentriert sich nicht allein auf die Fotobearbeitung, sondern erlaubt weiterhin das Erstellen von Dokumenten wie Broschüren, Grußkarten, Visitenkarten und Flyern. Diese können als HTML-Datei im Internetbrowser oder als PDF gezeigt werden. Dank eigener Vektor-Technik, so verspricht Magix, soll das Programm auch auf leistungsschwachen Notebooks flüssig laufen. Der MAGIX Xtreme Foto & Grafikdesigner 5 ist ab Ende Juni für 70 Euro erhältlich.

www.magix.com

Mehr zum Thema

Xiaomi Air 13.3
Intel Kaby Lake, Fingerabdruckscanner und mehr

Gearbest hat das Xiaomi Air 13.3 im Angebot mit EU-Versand für 594,70 statt rund 750 Euro. Das Business-Ultrabook punktet mit starker Hardware.
pokemon go generation 4 teaser
Hinweise auf Release 2018

Nähern wir uns dem Release der 4. Generation in Pokémon GO? Niantic hat einen ersten Teaser für neue Pokémon aus der Sinooh-Region veröffentlicht.
zapdos tag event juli 2018
Legendärer Raid-Boss

Auf den Arktos-Tag folgt der Zapdos-Tag: Gelingt es am Wochenende die globalen Herausforderungen zum Pokémon GO Fest zu meistern, kehrt der legendäre…
Star Wars: The Last Jedi, Episode 8
Digitale Leih-Schnäppchen zum Prime Day

Von Blockbuster über Geheimtipp bis Klassiker: Amazon Video bietet bis 15. Juli eine große Film-Auswahl zum Sonderpreis an.
Der Passwort-Diebstahl der CyberVor-Hacker macht sich bemerkbar.
Über Webcam angeblich mitgefilmt

Cyberkriminelle erpressen Opfer mit vorgeblich peinlichen Webcam-Aufnahmen. Als Beweis enthält die Mail ein vom Adressaten verwendetes Passwort.