Gerücht

MacBook Pro 2020: Vorgezogener Release für neues 14-Zoll-Notebook

Nach dem MacBook Pro 16 von November 2019 soll im Mai 2020 das MacBook Pro 14 kommen. Das sagt ein Leaker, der Wartende nicht bis zur WWDC vertrösten will.

© Apple

Die 16-Zoll-Variante soll in wenigen Wochen ein kleines Geschwisterchen mit 14-Zoll-Display erhalten.

Das MacBook Pro 2020 mit 14-Zoll-Display soll im Mai statt Juni präsentiert werden. Das behauptet der in der Regel gut informierte Leaker Jon Prosser - „wenn alles gut läuft“. Eigentlich galt die WWDC im Juni als Termin für u.a. neue MacBooks. Wegen der Corona-Pandemie wird die Apple-Veranstaltung vermutlich nur online stattfinden. Wieso Apple das MacBook Pro 14 vorziehen sollte, ist unbekannt.

  • Aktueller Hinweis: Am 4. Mai hat Apple das MacBook Pro 2020 mit 13 Zoll angekündigt. Die wichtigsten Details finden Sie in der verlinkten Meldung auf connect.de. Von kolportierten 14 Zoll ist keine Rede. Vielmehr wurde vorrangig beim Speicher aufgestockt und die neue Magic-Tastatur verbaut, wie schon zuvor beim Upgrade des MacBook Air 2020.

Das MacBook Pro 14 ist der direkte Nachfolger des MacBook Pro 13, das Apple Mittte 2019 auf den Markt brachte. Das Vorjahresmodell hat übrigens der Media Markt aktuell im Angebot für 1.349 Euro (connect.de) inkl. Magic Mouse.

Genau wie das MacBook Pro 16 von November 2019, das die bis dato aktuelle 15-Zoll-Version ablöste, setzt Apple neben einer aktuellen Hardware-Architektur auf die neue MacBook-Pro-Tastatur mit Scherenmechanismus. Was es damit auf sich hat, erklären wir im verlinkten Artikel.

Das MacBook Pro 16 setzt auf Intels 9. Generation für die CPU. Sollte das kleinere 14-Zoll-Notebook im Mai erscheinen, wären wohl Intels CPUs der 10. Generation an der Reihe. Die ersten Mobilvarianten sind seit Weihnachten in Laptops verfügbar. Intels Comet Lake H (ab Mitte April verfügbar) wäre ebenso denkbar und wegen der höheren Leistung auch wünschenswert. Ab 15. April sind erste Windows-Notebooks mit Intel-CPUs 2020 und „Nvidia Geforce RTX Super“-GPU verfügbar.

Lesetipp: Gerüchte zu Apple TV 2020 Release

Desktop-Chips folgen im Mai, wie der aktuellen Meldung zu Intel-CPUs 2020 für Desktop-PCs  zu entnehmen ist. Das wiederum lässt auf einen Refresh für den Mac Pro 2019 hoffen. Über Ryzen 4000 Chips in MacBook-Pro-Geräten wird auf Basis von Code in Mac OS Catralina 10.15.2 (Beta 3) spekuliert. Zur Stunde gibt es darüber aber keine handfesteren Infos.

Jon Prosser auf Twitter

Mehr zum Thema

Doch Verschiebungen durch Covid-19

Ab 2020 sollten MacBook Pro, MacBook Air und mehr mit Mini-LED-Displays erscheinen. Die neuen Releases setzen aber auf LCD-Technik. Wann kommen die…
Notebooks bis 17 Zoll unter 1.4 kg

LG Gram kommt mit 17, 15 und 14 Zoll nach Deutschland. Die Notebooks punkten durch ein besonders leichtes Gewicht. Alles zu Release und Preisen.
Notebooks und Gaming-Hardware

Neue Intel-CPUs, neue GPUs und mehr: Dell präsentiert die neue Generation des XPS 15 und XPS 17. Dazu gibt es neue Gaming-Hardware von Alienware.
Ab 28. Mai für 249 Euro

Aldi Nord hat ab 28. Mai den Medion Akoya E2292 für 249 Euro im Angebot. Wir verraten, wofür der Laptop taugt und welche Alternativen besser sein…
Laptops mit 13, 14 oder 16 Zoll

Xiaomi hat mit den RedmiBooks neue günstige Laptops mit 13, 14 und 16 Zoll vorgestellt. Sie bieten Ryzen 4000 Chips, starten aber zuerst in China. Ein…