Digitale Fotografie - Test & Praxis
Objektive

M.Zuiko Digital - Geburtstagsoptik

Das 75 jährige bestehen des Zuiko-Markennamen für die Optiken feiert Olympus auf der CP+ mit der Vorstellung des M.Zuiko Digital für die PEN E-P2.

© Olympus

Olympus M.Zuiko Digital

Der Markennamen wurde noch von der Takachiho Cooperation ins Leben gerufen, aus der dann später Olympus hervorgegangen ist. Zuiko bedeutet auf Japanisch so viel wie "Licht der Götter" und knüpft an den damaligen Firmennamen Takachiho (Berg der Götter) an - in sofern gibt es also auch immer noch eine parallele zum heutigen Namen der an den Olymp anlehnt.

Das neue M.Zuiko Digital arbeitet natürlich mit Micro Four Thirds Bajonett und wird eine Festbrennweite haben. Bei allen M.Zuiko-Objektiven erhebt Olympus den Anspruch, dass diese besonders leicht und mit einem optimierten, leisen und schnellen Autofokus perfekt für Foto- und Videoaufnahmen geeignet sind.

www.olympus.de

© Olympus

© Olympus

Mehr zum Thema

Nikon Objektive

Zusammen mit der neuen spiegellosen Systemkamera Nikon 1 V3 mit schnellem Hybrid-Autofokus, stellt Nikon zwei neue 1-Nikkor-Zoomobjektive vor.
Objektive

Mit dem Fujinon XF3,5-5,6/18-135 mm R LM OIS WR bringt Fuji ein staub- und spritzwassergeschütztes Reisezoom entsprechend 27-206 mm KB-Brennweite für…
Neues Canon-Objektiv

Das Canon EF-M 4,5-6,3/55-200 mm IS STM erweitert als erstes Tele-Zoom das Objektivangebot für die spiegellosen EOS-M-Systemkameras.
50-Megapixel-DSLR

Canon hat neue Spiegelreflexkameras mit einem 50,6-Megapixel-Vollformat-Sensor vorgestellt. Die beiden Modelle Canon EOS 5DS und EOS 5DS R…
Vollformat-Objektiv

Das Vollformat-Objektiv Canon EF 50mm F1.8 bekommt einen Nachfolger. Die Festbrennweite unterscheidet sich vor allem durch den Stepping Motor (STM)…