Digitale Fotografie - Test & Praxis

Linksys by Cisco Media Hub - Medien immer und überall

Cisco, bisher eigentlich ein reiner Spezialist für Netzwerktechnik, wagt sich auf den Consumermarkt und stellt zwei Media-Hubs vor die sich der heimischen

image.jpg

© Archiv

Cisco, bisher eigentlich ein reiner Spezialist für Netzwerktechnik, wagt sich auf den Consumermarkt und stellt zwei Media-Hubs vor die sich der heimischen Multimedia-Sammlung annehmen sollen: Media Hubs 300 und 400. Besonderheit ist der Remote-Zugriff via Internet von überall in der Welt. Damit soll der Fotograf mittels Webbrowser seine Bilder, Videos und Daten von Unterwegs auf MediaHub ablegen oder abrufen können. Der Zugriff erfolgt über Linksys und ist für ein Jahr frei, danach kostet es pro Jahr 10 Euro. Der Mediaserver selber wird per Ethernet-Verbindung ans heimische Netzwerk angedockt. Alternativ gibt es zwei USB-Ports, an die externe Speicher andocken können. Im Gegensatz zum NMH 305 besitzen der NMH 405 und 410 zusätzlich Kartensteckplätze für alle gängigen Speicherkarten wie Compact Flash, SD(HC)-Karte als auch Memorystick. Die beiden 400er-Modelle unterscheiden sich lediglich dadurch, dass der 405 eine 500 GB-Festplatte intus hat, während der 410 mit einem Terabyte daher kommt. Zudem besitzen beide ein LC-Display mit dem das Gerät konfiguriert werden kann oder sich Medien ohne Computereinsatz importieren lassen. Der NMH 305 mit 500 GB Festplatte kostet 300 Euro, der NMH 405, ebenfalls mit 500 GB, ca. 350 Euro und das Topmodell NMH 410 mit 1 TB ca. 430 Euro.

www.linksysbycisco.com/DE/de/home

Mehr zum Thema

Jared Leto
Video
Jared Leto als Bösewicht

Der Teaser zur Sony-Produktion über den Vampir-Bösewicht Morbius überrascht mit Bezügen zum Spider-Man aus dem Marvel Cinematic Universe.
Amazon Ring Indoor Cam
Neue Ring Indoor-Cam mit Gegensprechfunktion

Wer sein Zuhause in Sachen Sicherheit auf den aktuellen Stand bringen will, der ist bei der Firma Ring mit ihrer neuen Indoor-Cam genau richtig.
windows patchday januar 2020 nsa sicherheitsluecke
Sicherheit

Zum ersten Patchday 2020 schließt Microsoft 49 Schwachstellen in Windows. Mit dabei: die letzten Windows-7-Fixes und eine NSA-Sicherheitslücke.
internet explorer sicherheitsluecke micosoft warnung
IE 9 bis IE 11 auf Windows 10, 8.1 und 7 betroffen

Windows 10, 8.1 und 7 haben den Internet Explorer vorinstalliert. Nun warnt Microsoft vor einer neuen Sicherheitslücke, die für Angriffe genutzt wird.
Saturn Angebote
Noch bis 27. Januar

Saturn lockt bis 27. Januar im Rahmen der Speicher Knallertage täglich mit Rabatten auf SSDs, HDDs und mehr. Wir checken die aktuellen Angebote.