Digitale Fotografie - Test & Praxis

Lightroom 3 - ab sofort im Handel

Adobe hat die ursprünglich auf gut drei Monate angelegte Betaphase von Lightroom 3 nun nach gut einem halben Jahr beendet und bringt den RAW-Konverter in den

image.jpg

© Archiv

Adobe hat die ursprünglich auf gut drei Monate angelegte Betaphase von Lightroom 3 nun nach gut einem halben Jahr beendet und bringt den RAW-Konverter in den Handel. Zwangsläufig entwickelt Adobe die Software nicht komplett getrennt vom gerade erneuerten großen Photoshop. Entsprechend setzt auch Lightroom auf 64 Bit Betriebssysteme und profitiert von der verbesserten Rauschreduzierung, einer optimierten Schärfeverarbeitung und höherer Leistung bei der RAW-Konvertierung. Ebenfalls schon vom Photoshop CS5 bekannt ist die automatische Objektivkorrektur. Dabei greift das Programm auf die EXIF-Daten zu und besorgt sich so die Information welche Kamera-Objektiv-Kombination für das Bild verwendet wurde. Liegt dann bereits ein Profil vor kann Lightroom eine Verzeichnungskorrektur durchführen. Auch die chromatische Aberration und Vignettierung werden so automatisch korrigiert. Allerdings scheint es derzeit noch recht wenig Profile in der Anwendung zu geben. Wie bereits in ColorFoto berichtet gibt es einen neuen Importdialog, der dank Vorschaubilder mehr Übersicht bietet. Außerdem kann Lightroom nun auch Videos von den digitalen Canon und Nikon-Spiegelreflexkameras entgegennehmen. Für Studioanwendungen interessant ist die Möglichkeit, die Canon und Nikon-Modelle nun aus Lightroom aus steuern zu können. Lightromm kann nun Bildershows als Videodatei samt Musik und Titel exportieren, Bilder direkt auf Flickr ablegen und andere Foto-Communities via Plug-in einbinden. Verbessert wurden die Druckoptionen, die nun vielfältiger sein sollen. Lightroom 3 ist weiterhin für Windows und Mac OS X erhältlich und steht ab sofort zum Download bereit. Die Vollversion kostet, wie die Vorversion, 300 Euro. Wer Lightroom bereits hat, bekommt das Upgrade für 120 Euro.

www.adobe.de

Mehr zum Thema

Geforce RTX 2080 Ti
High-End-Grafikkarte

Die Verfügbarkeit der Geforce RTX 2080 Ti ist schlecht. Mittlerweile gibt es Hinweise darauf, dass die Boardpartner keine oder nicht genügend Chips…
Windows 10 Update
Update bringtz Bugfix

Wer nach dem Patchday Tonprobleme unter Windows 10 bekam, erhält mit KB4468550 einen Bugfix. Ein falscher Audiotreiber für Intel-Chips ist der…
pokemon go generation 4 release teaser
Großes Update steht bevor

Die 4. Generation in Pokémon GO naht! Mit einem Countdown deutet Niantic für heute die Ankunft der neuen Pokémon aus der Sinnoh-Region an
Treffer 6: Soziale Netzwerke
Hackerangriff

Hacker knacken 30 statt 50 Millionen Facebook-Profile. Facebook verrät nun, an welche privaten Daten die Kriminellen gekommen sind.
PS4-Nachrichten nur von Freunden oder Niemandem empfangen
CE-36329-3

Mit einer manipulierten Nachricht lässt sich eine PS4 lahmlegen, sodass ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen notwendig wird. Das können Sie…