Kampagne

LG amüsiert sich über Konkurrenz

Alle reden über Werbung auf Handys. Kaum jemand aber hat dafür kreative Ideen - der Handyproduzent LG schon.

© IntMag

LG

Geht es um mobile Werbung kennen die Zahlen derzeit keine Grenze. Um 145 Prozent stieg dieser Markt in den USA allein im ersten Halbjahr 2013, 3 Milliarden Dollar werden in diesem Feld umgesetzt, errechnete jüngst die Branchenvereinigung International Advertising Bureau (IAB).

"Die Verbraucher haben Mobile seit drei Jahren umarmt, die Marketers holen jetzt einfach auf", sagte Laura Desmond, CEO der Mediaagentur Starcom MediaVest, dem "Wall Street Journal". Offensichtliche Gewinner des Booms sind Google, für das im IAB ein US-Marktanteil von 46,8 Prozent errechnet wurde, und Facebook mit 14,9 Prozent. In Deutschland sind die Zuwächse nicht ganz so gigantisch. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft listet im ersten Halbjahr einen Mobile Advertising Umsatz 44,5 Millionen Euro auf - ein Plus von 75,6 Prozent.

Doch wer hat sich nicht schon über störende Werbung auf dem Handy geärgert? Wer bei Google die Suche "Werbung auf dem Handy" eintippt erhält als Vervollständigungsvorschläge die Begriffe "ausschalten", "blocken" und "blockieren". Vielleicht liegt diese Ablehnung auch in der mangelnden Kreativität der Werbeformate begründet?

Zumindest begegnen dem Leser recht selten so kreative Ideen wie die Mobile-Kampagne des Handyherstellers LG für sein Modell G2. Der Stockholmer Ableger der Kreativagentur M&C Saatchi entwarf für LG mobile Banner, die gezielt sind auf Konkurrenzmodelle - und sich über deren Schwachstellen lustig machen. So bekommen Nutzer des Akku-schwachen HTC One die Frage präsentiert: "Müde, Dein HTC One aufzuladen?" Wer auf Apple vertraut erhält dagegen das Banner: "Schwer zu lesen auf Deinem iPhone?"

Man darf gespannt sein, ob die Verbraucher diese Seitenhiebe ironisch nehmen - oder sauer sind, dass man sich über ihre Handys mokiert.

© Archiv

Mehr zum Thema

Testbericht

62,4%
Mit seinem verhalten schimmernden Prada-Schriftzug, dem silbernen Rand und dem schlanken schwarzen Outfit sieht es…
iPhone-5-Produktion hinkt

Die Produktion des iPhone 5 bei Foxconn hinkt hinterher. Es sei schwierig, Apples Ansprüche zu erfüllen. Das Statement kommt, nachdem die Asiaten…
Smartphone

Das LG Optimus G sollte vor allem die Fernseher im Testlabor per Miracast bespielen. Doch das Smartphone hat sofort die gesamte video-Redaktion…
Smartphone

Das LG Optimus L7 2 (P 710) ist da. Wir haben das Smartphone für Sie im Test. Ausstattung und Preis sind gut, die Leistung ist durchschnittlich.
Kleiner Begleiter

Am Strand oder auf der Fahrradtour fährt man mit einem preiswerten Handy wie dem Pearl Edition Simvalley Pico RX-482 oft sehr viel besser.