Home und Mobile Entertainment erleben
Filmreife Neuheiten-Präsentation in München

LG will bei Flach-TVs mit 3D-Technik aus dem Kino punkten

"Cinema 3D" lautet der Name für LGs neue Fernseher-Reihe, die mit der aus dem Kino bekannten Passivtechnologie arbeitet. In München wurden die Flat-TVs und weitere LG-Neuheiten im Stil einer großen Filmpremiere gefeiert. Schade nur für LG, dass die Koreaner mit ihrer Technik nicht lang allein bleiben.

© WEKA Media Publishing

Moderatorin Collien Fernandez und "Laudator" Christian Tramitz

Im Sinne des Firmenlogos wurde vor dem Münchner Filmcasino eigens der pinke Teppich ausgerollt, um lokale Prominenz und Medienvertreter beinahe wie große Stars bei einer Filmpremiere willkommen zu heißen. Es sollte schließlich möglichst Hollwood-like zugehen, wenn LG seine neue Flat-TV-Serie "Cinema 3D", 3D-Blu-ray-Komplettsysteme und weitere Technikneuheiten der Öffentlichkeit vorgestellt. Um die Produkte glamurös zu präsentieren, wurde nicht nur Sänger Roger Cicero für einen Soloauftritt mit Piano engagiert, sondern zuvor auch die sogenannten LG Awards vergeben. Launig moderiert von Collien Fernandez (VIVA) und mit Comedian Christian Tramitz ("Der Schuh des Manitu", "Jerry Cotton") im Dauereinsatz als vielseitiger Laudator für den mehrmaligen Überraschungssieger LG, verliehen die Koreaner flugs einen Preis nach dem anderen an sich selbst. 

In der Kategorie Innvation ging der Award an den "Cinema 3D"-TV. Diese LCD-Fernseher arbeiten mit der aus dem Kino bekannten Passivtechnologie. Die Vorteile gegenüber bisherigen 3D-Fernsehern mit aktiver Shuttertechnik: leicherte und weniger anfällige Brillen, kein Flackern beim Bild und günstigere Anschaffungskosten. "Damit möchten wir die Endverbraucher abholen, die sich bislang nicht für einen 3D-Fernseher entscheiden wollten", warb Produktmanager Alexander Krüger.Wer sind für einen "Cinema 3D" entscheidet, muss lediglich eine geringere Bildauflösung hinnehmen und mehr Sitzabstand zum Gerät einhalten, um den bestmöglichen 3D-Effekt geniessen zu können.

Konkurrenz in den Startlöchern Klingt alles in allem nach einem lukrativen Angebot für 3D-Einsteiger. Es verwundert daher kaum, dass LG mit der Passivtechnologie und den Polfilterbrillen nicht lang allein auf dem Markt bleibt. Philips kündigte bereits offiziell an, ebenfalls Fernseher mit passivem 3D auf den Markt zu bringen. Und nach LG-eigenen Aussagen in München würden auch die Mitbewerber Sony und Toshiba entsprechende Geräte vorbereiten.

Mehr zu den 3D-Neuheiten von LG folgen in Kürze.

© WEKA Media Publishing

Alexander Krüger (LG) und Sänger Roger Cicero

Mehr zum Thema

TV-Schnäppchen

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der Sony KD-65X8505B zu einem…
Aufregung wegen Sprachsteuerung

Samsung stand aufgrund der Sprachsteuerung in seinen Smart-TVs unter Spionage-Verdacht. Das südkoreanische Unternehmen gibt jedoch Entwarnung.
TV-Schnäppchen

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der Philips 55PUS7909 zu einem…
TV-Schnäppchen

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der Curved-TV Samsung UE48H6890 zu…
TV-Schnäppchen

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der 4K-TV Samsung UE48JU6450 zu einem…