Digitale Fotografie - Test & Praxis

Leica - "Mitarbeiter sollen das Unternehmen retten"

Unter dieser Überschrift berichtet der Giessener Anzeiger am 29.8. über eine Betriebsversammlung im Solms. Dort soll der Vorstandsvorsitzende Rudolf Spiller

© Archiv

Unter dieser Überschrift berichtet der Giessener Anzeiger am 29.8. über eine Betriebsversammlung im Solms. Dort soll der Vorstandsvorsitzende Rudolf Spiller den rund 1000 Beschäftigten die "dramatische Lage" der Firma beschrieben haben. Er forderte die Beschäftigten auf, auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld im Gesamtvolumen von rund einer Million Euro zu verzichten, um das Unternehmen zu stabilisieren und Arbeitsplätze zu retten. Nach Informationen des Giessener Anzeigers bietet die Leica Camera AG den Beschäftigten eine Arbeitsplatzgarantie bis zum September 2011 an, wenn die Belegschaft auf tariflich festgelegte Zahlungen im Rahmen des Urlaubs- und Weihnachtsgeldes verzichtet. Um einen Vertrag dazu ringen derzeit IG Metall und Unternehmen. www.giessener-anzeiger.de/sixcms/detail.php?id=7326182&template=d_artikel_import&_adtag=business&_zeitungstitel=1133842&_dpa=wirtschaft

Mehr zum Thema

Neue Android-Tablets

Xiaomi hat das neue Tablet Mi Pad 5 nach Europa gebracht. Wir fassen alle Informationen zu Release, Preis und den technischen Daten zusammen.
Speicher-Deals

Seit dem 15. September gibt's für die PS5 das SSD-Update: Offizielle Speichererweiterungen rücken in den Fokus. Wir listen Angebote für WD_Black SN850…
Alle Infos

Sony hat für die PS5 das Firmware-Update veröffentlicht, das die heißerwartete SSD-Speichererweiterung ermöglicht. Startzeit war am Mittwochvormittag.
Jetzt aktualisieren

Chrome und Edge erhalten ein sicherheitskritisches Update. Die neuen Versionen schließen einige Schwachstellen, die das BSI als gefährlich eingestuft…
Software-Brick

Eine Softwareaktualisierung für die PS4 scheint die Konsole vor Probleme zu stellen. Nutzerberichte häufen sich, wonach sich die Playstation 4 nach…