Digitale Fotografie - Test & Praxis

Leica Camera AG - Jahres-Minus trotz Umsatz-Plus

Die Leica Camera AG meldet für die ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres bis zum 30. September 2009 einen Umsatz von 59,6 Mio. Euro. Das sind 14,4

© Archiv

Die Leica Camera AG meldet für die ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres bis zum 30. September 2009 einen Umsatz von 59,6 Mio. Euro. Das sind 14,4 % mehr als im gleichen Vorjahresvergleichszeitraum. Der Umsatz im Segment Foto erhöhte sich auf 36,6 Mio. Euro. Dazu beigetragen haben vor allem die Kompaktkameras und das M-System. Das Konzernergebnis hat sich allerdings im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,4 Mio. Euro auf einen Jahresfehlbetrag von 9,6 Mio. Euro verschlechtert. Dafür verantwortlich sind u.a. erhöhter Personalaufwand und gestiegene Aufwendungen für die Markteinführungen neuer Produkte. Im laufenden Geschäftsjahr werden insgesamt zehn neue Produkte der Geschäftsbereiche Foto und Sportoptik weltweit eingeführt. Daher gibt sich Rudolf Spiller, Vorstandsvorsitzender der Leica Camera AG, optimistisch: >>Insbesondere durch den erfolgreichen Markteintritt der im September vorgestellten Systemkameras Leica S2, M9 und X1 verzeichnen wir sehr hohe Auftragseingänge, die zu einem deutlichen Umsatzanstieg in der zweiten Geschäftsjahreshälfte führen werden.<< www.leica-camera.com

Mehr zum Thema

Software in der Kritik

Die Software Zoom steht wegen der Sammlung und Weitergabe von Nutzerdaten in der Kritik. Der Hersteller hat inzwischen darauf reagiert.
Microsoft-Neuigkeiten

Microsoft 365 Personal und Family sind ab 21. April verfügbar. Preise und was das für Office 365 Personal und Home bedeutet und mehr lesen Sie hier.
Home-Office, Multimedia, Gaming und mehr

Es gibt Notebook-Angebote mit den neuen Ryzen-Chips von AMD. Erste Modelle finden sich in Shops mit Ryzen 5 4500U ab 499 und Ryzen 7 4700U ab 650…
Update: Bereits vergriffen

Die Nintendo Switch Lite ist bei Lidl Online im Angebot für 179 Euro. Dazu gibt es Animal Crossing für 47,99 Euro. Das ist günstiger als bei der…
COVID-19 als Phishing-Falle

Bei der COVID-19-Soforthilfe droht Betrug. Die Polizei warnt aktuell vor einer dreisten Masche, mit der persönliche Daten abgegriffen werden sollen.