Digitale Fotografie - Test & Praxis

König Kingviewer - Sucher für den 5D Mark II-Monitor

Die Canon EOS 5D Mark II erfreut sich, nicht zuletzt dank der guten Videofilmfunktion, wachsender Beliebtheit. Doch gerade beim Filmen klappt der Spiegel nach

image.jpg

© Archiv

Die Canon EOS 5D Mark II erfreut sich nicht zuletzt Dank der guten Video-Funktion wachsender Beliebtheit. Doch gerade beim Filmen klappt der Spiegel nach oben, und die Bildkontrolle ist nur noch via Display möglich. Das macht die Schärfekontrolle oft schwierig, insbesondere bei hellem Tageslicht. Der Kingviewer von König Metalprojekte soll das Problem beseitigen. Er kommt mit einer Halterung, die man ans Stativgewinde schrauben kann. Den Tubus schiebt man dann in die stabile Halterung und schattet so das Display ab. Der Kingviewer hat eine Bikonvex-Linse mit 55 x 30 mm und 10 Dioptrien, mit der auch Brillenträger arbeiten können sollen. Am Ende des Tubus sitzt eine Augenmuschel, die blendfreies Arbeiten mit dem Minitor ermöglicht. Der Kingviewer ist ab sofort direkt bei König Metallprojekte für 140 Euro zu haben.

www.metalprojekte.de/?page_id=329

Mehr zum Thema

Google Stadia Controller
Alles zu Games, Preis und Release

Auf der GDC wurde Google Stadia vorgestellt. Mit dem Streaming-Dienst für Games will Google gegen künftige Playstation- und Xbox-Konsolen antreten.
Wikipedia deutsch abschaltung umgehen
Abschaltung als Protest gegen Artikel 13 und 11

Aus Protest gegen die EU-Urheberrechtsreform ist Wikipedia auf Deutsch abgeschaltet. Mit diesem Trick lässt sich Wikipedia trotzdem nutzen.
Amazon: monatliche Rechnung
Beliebig oft bestellen, einmal monatlich bezahlen

Amazon führt die Monatsabrechnung ein. Sie bestellen wie gewohnt, zahlen aber nur einmal im Monat eine Gesamtrechnung. So fügen Sie die Zahlungsart…
Outdoor Dome-Kamera
Überwachungskamera

D-Link erweitert sein Vigilance-Kamerasortiment um zwei neue Outdoor-IP-Kameras für die professionelle Überwachung. Das können die Modelle.
Neues E-Reader-Modell von Amazon
Neuer Amazon E-Book-Reader 2019

Amazon hat den neuen Kindle 2019 mit einer Funktion ausgestattet, die es bislang nur bei teureren E-Book-Readern gab.