Soziale Netzwerke

Kein Facebook - kein Unterricht?

An einer Schule in Braunlage wurden 6 Kinder der ersten und zweiten Klasse vom Unterricht ausgeschlossen, weil ihre Eltern nicht zugestimmt hatten, dass Bilder des Unterrichts bei Facebook gezeigt werden.

© wurmbergschule braunlage

Logo der Wurmbergschule in Braunlage

Auch Lehrer und sogar Schulleiter sind gelegentlich sehr sorglos im Umgang mit sozialen Netzwerken wie Facebook, wie jetzt ein Fall in Braunlage zeigt: Die Öffentliche Versicherung, ein Unternehmen aus Braunschweig, hatte einen Geschichtenerzähler eingeladen, in einer Grundschule in Braunlage die Kinder der ersten und zweiten Klasse zu erfreuen. Selbstverständlich wollte die Öffentliche Versicherung diese Aktion für PR nutzen und dazu Bilder und Videos auf Facebook veröffentlichen. Die Eltern von 6 Schülern und Schülerinnen verweigerten dazu die Zustimmung, weshalb ihre Kinder von der Erzählstunde ausgeschlossen wurden und in anderen Klassen am Unterricht teilnehmen mussten. Begründung: Es sei zu mühsam, Bilder, auf denen diese Kinder zu sehen sind, vor der Veröffentlichung auszusortieren.

Der Vorfall schlug örtlich so hohe Wellen, dass die Öffentliche Versicherung inzwischen zu einer zweiten Erzählstunde eingeladen hat, diesmal ohne Facebook und mit allen Kindern. Die Schulleiterin zeigte sich überrascht von den Protesten der Eltern, die wohl ziemlich deutliche Worte fanden.

Mehr zum Thema

Verbraucherzentrale reicht's

Die neuen Facebook-Nutzungsbedingungen verstoßen laut Verbraucherschützern gegen deutsches Recht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Facebook…
Beliebtester Messenger

Die Erfolgsgeschichte von Whatsapp geht weiter. Wie Gründer Jan Koum mitteilte, nutzen mittlerweile über 800 Millionen Nutzer die von Facebook…
Neues Social Network

Das neue soziale Netzwerk Minds positioniert sich als Alternative zu Facebook und setzt dabei auf Verschlüsselung, Open Source und einen…
tpo.com

Soziales Netzwerk, Mobilfunkanbieter und Spendenplattform in einem: Wikipedia-Gründer Jimmy Wales will mit TPO gleich drei Dienste unter einen Hut…
Berufsunfähig oder nicht?

Facebook darf Nutzerdaten nach gerichtlicher Anordnung nicht zurückhalten. Das ist einem Teil von rund 400 Sozialbetrügern zum Verhängnis geworden.