Digitale Fotografie - Test & Praxis

Kaiser Vivicap - Weißabgleich leicht gemacht

Kaiser Fototechnik bietet jetzt Vivicap-Weißabgleichfilter an. Sie sollen den manuellen Weißabgleich mit Digitalkameras vereinfachen. Zugleich dienen sie als

© Archiv

Kaiser Fototechnik bietet jetzt Vivicap-Weißabgleichfilter an. Sie sollen den manuellen Weißabgleich mit Digitalkameras vereinfachen. Zugleich dienen sie als Objektivschutzdeckel. Zwei Griffbügel erleichtern das Aufsetzen und Abnehmen der Filter auch bei angesetzter Gegenlichtblende.

Laut Kaiser bündeln und filtern die Vivicap-Weißabgleichsfilter das einfallende Licht so, dass auf ihrer dem Objektiv zugewandten Seite eine neutralgraue Fläche gleichmäßiger Lichtmischung entsteht. Dieser Effekt wird durch die spezielle Oberflächenstruktur mit Mikroprismen erreicht. Bei aufgesetztem Filter wird dann wie in der Kamera-Anleitung zum manuellen Weißabgleich beschrieben verfahren.

Vivicap gibt es in sieben Größen für die gängigen Filtergewinde zwischen 52 und 77 mm zu Preisen zwischen 25 und 30 Euro. www.kaiser-fototechnik.de

Mehr zum Thema

Büro-Software

Jahreslizenzen für Office 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir schauen uns aktuelle Preise an und verraten, ob sich ein Kauf jetzt lohnt.
Software in der Kritik

Die Software Zoom steht nicht nur wegen der Weitergabe von Nutzerdaten in der Kritik. Auch schwerwiegende Sicherheitslücken sind Experten aufgefallen.
Kabellösung ohne Löten

Bislang waren Coax-Verbindungen nur etwas für Hobby-Bastler mit Lötwerkzeug. Das ändert sich nun mit der neuen Lösung von Sommer Cable.
Ohne Anmeldung, Download und Installation

"Kostenlos Besprechung erstellen" anklicken und los geht's: Skype Meet Now bietet Videkonferenzen einfach ohne Installation und Registrierung.
Gerücht

Nach dem MacBook Pro 16 von November 2019 soll im Mai 2020 das MacBook Pro 14 kommen. Das sagt ein Leaker, der Wartende nicht bis zur WWDC vertrösten…