JVC Camcorder - stattliche Fotofunktion

JVC setzt nun wie bereits Sony auf rückseitenbeleuchtete BSI-Bildsensoren. Und verspricht damit höhere Lichtempfindlichkeit. Schon die erste Chipgeneration

News
image.jpg
© Archiv

JVC setzt nun wie bereits Sony auf rückseitenbeleuchtete BSI-Bildsensoren. Und verspricht damit höhere Lichtempfindlichkeit. Schon die erste Chipgeneration erreicht 10,6 Megapixel bei einer Größe von 1/2,3-Zoll. Das verhilft zu stattlichen Fotofunktionen. JVC nutzt beim HD-Top-Modell GZ-HM550 die Bluetooth-Funktion und bietet kabellose Sub-Mikrophone an, erlaubt das Übertragen und Ansehen von Fotos und Movies sowie die Fernbedienung des Camcorders, direkt vom Smartphone aus. Ob es für iPhones ein "App" gibt, vermögen wir noch nicht zu sagen. Der Zoom ist 15fach, die Fotofunktion auf 9 Megapixel aufgebohrt. Die HM 550 nimmt außer auf SD-Card auch auf ihren internen 32 Gigabyte großen Flash-Speicher auf. 3 Stunden in bester Qualität sind möglich. Mit 32 GB SDHC-Karte im Schlitz sind es dann fast 6 Stunden. Ein Preis nennt JVC noch nicht. Modell GZ-HM 330 und GZ-HM335 haben eine 8 Giga-Karte eingebaut und unterscheiden sich voneinander nur durch eine Fernbedienung, die dem 330er-Modell fehlt. Ihre Optik schafft 30fache Vergrößerung, aber nur 3,3 Megapixel an Fotoauflösung. Die JVC-Preisangabe für beide Modelle ist eigenartigerweise identisch (470 Euro). Wahre Speichergiganten sind die Modelle GZ-HD500 (500 Euro) und GZ-HD620 (600 Euro), die mit 80 und 120 Gigabyte-Festplatte aufwarten. 120 Gigabyte reichen für satte 11 Stunden Aufnahme in bester Qualität - und dann kommt noch die Kapazität der "microSDHC"-Speicherkarte dazu. Nur die 100 Euro teurere HD 620 hat eine Videoleuchte, den neuen BSI-Chip und den automatischen Objektiv-Verschluss. Auch das Zoom erreicht 30fache Vergrößerung gegenüber dem 20fach-Auszug bei der HD 500. Die GZ-HM-Modelle sind ab März verfügbar, die HD-Modelle bereits im Februar. www.jvc.de

8.1.2010 von Redaktion pcmagazin

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Hand hält ein Schloss vor das Logo von Google Chrome

Security-Update für Google Chrome

Chrome: Patch stopft aktiv ausgenutzte Sicherheitslücke

Google hat einen neuen Sicherheits-Patch für Chrome veröffentlicht. Der beseitigt 4 Schwachstellen, darunter auch eine aktiv genutzte Zero-Day-Lücke.

Roku integriert Discovery+.

Streaming

Roku um Discovery+ erweitert

Roku versammelt auf seinen eigenen Streaming-Sticks und -Boxen eine breite Palette an App-Angeboten. Neu hinzu kommt Discovery+.

Spielekonsole, 7. Generation, Microsoft, Xbox 360

Gaming-Abo

Games with Gold: Xbox-360-Spiele nur noch bis September

Schlechte Nachrichten für Retro-Fans: Ab Oktober 2022 wird Microsoft im Rahmen der „Games with Gold“-Zugaben keine Spiele mehr für Xbox 360 verteilen.

Cynora startete viel versprechend. Mitte 2022 war es schnell wieder vorbei.

Samsung schlägt zu

Cynora: Bruchsaler OLED-Innovator am Ende

Cynora wollte den OLED-Markt revolutionieren, musste sich 2021 aber zum Kauf anbieten. Samsung zeigte Interesse, aber lediglich an den Patenten.

Hisense-TVs bekommen HD+.

Fernseh-Abo

Hisense: HD+ wird als App integriert

Die Pay-TV-Plattform HD+ integriert sich in immer mehr TVs. Nun zählt auch Hisense zu den TV-Marken, in deren Online-Plattform man die smarte App…