Digitale Fotografie - Test & Praxis
Bilderrahmen

Jay-tech Bilderrahmen - Internet und Scanner inklusive

Jay-tech möchte mit besonderen Funktionen bei seinen digitalen Bilderrahmen punkten und integriert einen Internetzugang samt Browser.

© Archiv

Online geht der Bilderrahmen mit seinem 20,3 cm (8 Zoll) Display mit LED-Beleuchtung via WLAN. Die Auflösung des Displays liegt bei 800 x 600 Pixeln.

Bedient wird Rahmen und Internetbrowser via Touch-Display. Dank des chumby-Betriebssystems soll es bereits 1500 Apps geben, mit deren Hilfe man den Kontakt zu Facebook, Twitter oder den VZ-Netzen aufbauen kann. Natürlich ließt der Bilderrahmen aber auch Fotos von CompactFlash, SD/SDHC und MemoryStick-Karten ein. Alternativ kann man Bilder auch via USB-Schnittstelle übertragen. Die Preisempfehlung für den Jay-tech Internet Bilderrahmen liegt bei 170 Euro. Verfügbar ist er ab Mai.

Beim zweiten Modell liefert Jay-tech einen in den Bilderrahmen integrieren Film-Scanner. Die Bilder werden über ein 17,8 cm Display (7 Zoll) angezeigt, das ebenfalls via LEDs beleuchtet wird. Der Rahmen nimmt allerdings nur SD- und MMC-Karten entgegen. Neben der Filmscann-Funktion mit 5 Megapixel Auflösung gibt es einen Music-Player, Kalender, Uhr und Thermometer. Der Spass kostet 150 Euro und soll im Juni in den Handel kommen.  www.jay-tech.de

© Archiv

Mehr zum Thema

Zubehör

Das UWP-D System von Sony ist bereits auf die neuen Übertragungsfrequenzen angepasst und deckt 33 der 38 verfügbaren Sendekanäle ab.
Zubehör

Sony hat mit den Lens-Style-Kameras der QX-Serie ein Fotografen-Gadget für Smartphones. Nun gibt es auch eine Halterung für Phablets und Tablets.
Kamertaschen

Die neue Serie Protour von Hama wurde "von Profis für Profis" konzipiert und ist nur im Foto-Fachhandel erhältlich.
Zubehör

Canon erweitert sein EOS-System-Zubehörprogramm um den Makro-Ringblitz MR-14EX II.
Stative

Cullman legt seine Einsteiger-Stativserie neu auf und bringt mit der Nanomax 4er Serie insgesamt sieben Modellvarianten.