Nach Ankündigung von iTunes-Aufspaltung

iTunes für Windows bleibt - keine separaten Apps

Apple hat angekündigt, iTunes in mehrere einzelne Apps aufzuteilen. Für Windows soll iTunes aber zumindest im Moment in seiner derzeitigen Form weiterbestehen.

iTunes für Windows bleibt

© Apple

Wird vorerst nicht aufgespalten: Die Windows-Version von Apples iTunes.

Auf der WWDC 2019, Apples alljährlicher Entwicklerkonferenz, wurden am Montag allerlei Neuerungen für die verschiedenen alten wie neuen Apple-Betriebssysteme und der nächsten Mac Pro vorgestellt. Dazu gab es noch eine weitere große Nachricht: Der bereits in die Jahre gekommene Dienst iTunes soll demnächst eingestellt werden.

Bereits im Vorfeld der Konferenz war aufgekommen, dass iTunes in seiner derzeitigen Form nicht mehr weiter fortgeführt werden würde. Statt einer Einzellösung für alle Dienste sollen mit dem neuen MacOS Catalina dedizierte Apps für Musik, Videos und Podcasts kommen, die die Benutzung schlanker und vor allem schneller machen sollen. Auch die Sicherheitsprobleme sollen so gelöst werden.

Keine iTunes-Nachfolger für Windows

Wie der Billboard-Redakteur Micah Singleton via Twitter verlauten lässt, antwortete Apple auf eine Anfrage von ebendiesem, dass iTunes für Windows in seiner derzeitigen Form jedoch erst einmal weiter laufen werde. Windows-Nutzer würden also in nächster Zeit erst einmal nicht von den zukünftigen Weiterentwicklungen von iTunes profitieren.

Mehr lesen: Streamingdienst Apple TV+

iTunes ist für Nutzer von Windows 7, Windows 8 und Windows 10 als separater iTunes Download erhältlich.

iTunes Music Store über Music-App abrufen

Der iTunes Music Store soll ebenfalls für Windows erhalten bleiben. In der Antwort von Apple wurde neben der Weiterführung zusätzlich erwähnt, wo dieser in der neuen MacOS-Version Catalina aufzufinden sei. Den Store soll man dann nämlich über die Sidebar der Music-App erreichen können.

Wie lange die Dienst noch auf Windows fortgeführt werden und ob die Nachfolgedienste diesen später überhaupt ablösen sollen, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Erst einmal wird sich für Windows-Nutzer aber wohl nicht allzu viel ändern.

Tweet von @MicahSingleton

Mehr zum Thema

iTunes für Windows bleibt
BSI warnt vor unsicheren iTunes-Versionen

iTunes weist einige Sicherheitslücken auf, durch die Kriminelle an private Daten gelangen könnten. Apples Update 12.9.6 schließt die Schwachstellen.
Apple TV Plus Streaming
Preis, Starttermin und Inhalte des…

Beim Apple-Event wurde der Streaming-Service Apple TV+ erneut vorgestellt und einige neue Informationen bekanntgegeben - vom Preis bis zu den…
yahoo logo
Neuer Markenauftritt

Eine neue Farbe und ein neues Logo: Yahoo frischt seine Marke auf und kündigt Änderungen an. Den Anfang macht ein Update für die Yahoo Mail App.
Windows 10 Update
Bluescreen beim Booten, Startmenü-Fehler und mehr

Kritischer Fehler beim Startmenü, Boot-Probleme und mehr: Das aktuelle kumulative Windows-10-Update KB4524147 hat einige nervige Bugs im Gepäck.
HbbbTV-OperatorApp-Panasonic-M7
Modernes Fernsehen bequem und einfach

Zusammen wollen Panasonic und M7 das TV-Erlebnis weiter verbessern. Die gemeinsame HbbTV-App bietet viele hilfreiche Features.