Sicherheit

iTunes und iCloud für Windows: Apple fixt Sicherheitslücke - BSI rät zum Update

Apple behebt kritische iTunes- und iCloud-Sicherheitslücken mit Updates. Das BSI rät den Nutzern, die Updates rasch zu installieren.

News
VG Wort Pixel
iTunes Update 1
iTunes 12.5.1 und iCloud 6.0 sind ab sofort verfügbar
© PC-Magazin.de

Apple schließt mit den Updates 12.5.1 für iTunes und dem Update 6.0 für iCloud zwei Sicherheitslücken. Dadurch könnten Angreifer Schadcode ausführen und somit Zugriff auf den Rechner erhalten und diesen sogar übernehmen.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) veröffentlicht zum iTunes Update​ und zum iCloud Update​ jeweils eine CERT-Meldung und empfiehlt allen Nutzern, die Softwareaktualisierung rasch durchzuführen.

Lesetipp: iPhone, iPad und Co. ohne iTunes nutzen

iTunes und iCloud Update installieren

Die Updates sind schnell installiert. Wenn Sie iTunes öffnen, dann erscheint automatisch ein Fenster, welches Sie auf die neue Version iTunes 12.5.1 hinweist. Wählen Sie dann "iTunes laden". Beim darauffolgenden Fenster wählen Sie die Updates ("iTunes" und "iTunes für Windows" mithilfe des Kästchens auf der linken Seite des Fensters aus. Darauf wird Ihnen die Lizenzvereinbarung angezeigt. Nachdem Sie diese akzeptiert haben, startet der Download der beiden Updates. Wenn beide Updates heruntergeladen wurden wählen Sie "Installieren". Nach der Installation sind beide Programme wieder auf dem neuesten Stand.  

Falls Ihnen das Update nicht automatisch angezeigt wird, wählen Sie aus dem oberen iTunes-Menü das Fragezeichensymbol (siehe unten) und klicken dann auf das Feld "Nach Update suchen". iTunes prüft dann, ob ein neues Update verfügbar ist. Danach folgen Sie den oben genannten Installationsschritten. Im gleichen Fenster wird auch das Update für iCloud angezeigt (siehe oben).

iTunes Update 2
So suchen Sie nach Updates in iTunes
© PC-Magazin.de

22.9.2016 von Arwed Kunow

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

iTunes-Update

Apple-Software

iTunes: BSI rät Windows-Nutzern zu Update auf Version 12.7.4

Windows-Nutzer, die iTunes installiert haben, sollten schnell auf die neue Version 12.5.5 aktualisieren. Das Update behebt mehrere Sicherheitslücken.

iTunes Update

Apple-Software

iTunes 12.7: Update wirft den App Store raus

Apple hat iTunes 12.7 veröffentlicht. Das Update entschlackt das Programm und entfernt den App Store aus iTunes. Das hat nicht nur Vorteile.

Office 2016 auf PC, Notebook, Tablet und Smartphone

Online-Büro-Suite

Office 365 Update: Ransomware-Schutz für Privatnutzer und…

Microsoft gibt Nutzern von Office 365 mehr Sicherheit. Der Ransomware-Schutz ist nun für alle Nutzer verfügbar und outlook.com erhält eine…

iTunes für Windows bleibt

Nach Ankündigung von iTunes-Aufspaltung

iTunes für Windows bleibt - keine separaten Apps

Apple hat angekündigt, iTunes in mehrere einzelne Apps aufzuteilen. Für Windows soll iTunes aber in seiner derzeitigen Form weiterbestehen.

iTunes für Windows bleibt

BSI warnt vor unsicheren iTunes-Versionen

Apple iTunes für Windows: Update bessert mehrere…

iTunes weist einige Sicherheitslücken auf, durch die Kriminelle an private Daten gelangen könnten. Apples Update 12.9.6 schließt die Schwachstellen.