Apps

iPhone-App von Naim und Netstreams

Naim und NetStreams bieten zwei iPhone Apps, mit denen die Bedienung des Heimnetzwerks leicht wird.

News
naim, naimnet, audio, ipod, netstreams
Naim und NetStreams bieten zwei iPhone Apps, mit denen die Bedienung des Heimnetzwerks leicht wird.
© Screenshot / Hersteller

Die iPad-App mit verbesserter Titelsuche mit Cover-Thumbnails ist für Käufer und bisherige Besitzer von NaimNet-Produkten kostenlos.

Wer den Music-Server Naim HDX und einen iPod oder ein iPhone besitzt, muss unbedingt diese Gratis-App herunterladen. Im Stil des iPod lassen sich damit die Funktionen Play, Pause, Skip und sogar Zufallswiedergabe steuern.

Das Rippen von CDs lässt sich via iPhone oder iPod touch bequem über WLAN im ganzen Haus überwachen. Die Software zeigt die Cover-Art des laufenden Tracks formatfüllend an und ermöglicht bequemes Browsen durch die Playlists, die der Besitzer auf seinem HDX gespeichert hat.

Für diese vielseitige App vom Heimnetzwerk-Spezialisten NetStreams muss man tief in die Tasche greifen. Die Music-Server und NaimNet-Tuner lassen sich bequem via Apple-Handy oder iPod touch kontrollieren.

Aber auch andere Tuner mit RS-232-Schnittstelle und Meta-Daten-Feedback und Music-Server der Marken ReQuest, Imerge, Escient oder SMM arbeiten mit der sehr übersichtlichen Applikation Hand in Hand.

Außer Audio- und Video-Komponenten steuert iLinX die zu DigiLinX kompatiblen Licht-Systeme mit Feedback oder Alarmsystemen und Klimaanlagen. Sogar die Video-Streams von Überwachungskameras lassen sich auf einem Screen überblicken.

14.2.2011 von Eric Bonner

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Audio-CDs rippen und archivieren

Richtig lagern, reinigen und mehr

So leben Ihre Musik-CDs länger: 4 Regeln

Musik-CDs sind von einem langsamen Zerfall bedroht. Mit den nachfolgenden Tipps halten Ihre wertvollen Musikscheiben länger durch.

Lautsprecher im Heimkino

Heimkino-Serie

Lautsprecher und AV-Receiver im Heimkino

Um ein Heimkino zum Leben zu erwecken, braucht man den richtigen Sound. Doch was ist eigentlich richtig? video zeigt verschiedene Systeme und…

JBL Cinema SB 400

Testbericht

JBL Cinema SB 400 im Test

Das günstigste Angebot im Vergleich ist auch am einfachsten zu handhaben, hat einen soliden Subwoofer und glänzt mit HDMI-Anschlüssen.

Libratone Lounge Soundbar

Testbericht

Liberatone Lounge im Test

Schon die farbig bedruckte, durchdesignte Verpackung macht mächtig Lust auf den Designer-Balken.

Hi-Fi-Möbel von clic

Elegant versteckt

TAD-Audiovertrieb bietet edle HiFi-Möbel von clic an

Smarte Geräte müssen auch smart untergebracht werden. Dafür sorgt die HiFi-Möbel-Serie des dänischen Herstellers clic.