iPhone 5, iPad 4, iPad mini

iOS 6.1-Jailbreak "evasi0n" als Untethered-Variante zum Download veröffentlicht

Mit "evasi0n" steht ab sofort ein wohl funktionierender iOS 6.1-Jailbreak ("untethered") als Download bereit. Das Tool zur dauerhaften Entsperrung von iPhone 5, iPad 4 oder etwa iPad mini gibt es für Windows, Mac OS X und Linux.

© Screenshot: evasi0n.com

iOS 6.1-Jailbreak verfügbar: evasi0n (untethered) steht ab sofort zum Download.

Mit dem frisch verfügbaren Download des iOS 6.1-Jailbreaks "evasi0n" ("untethered") können Nutzer von iPhone 5, iPad 4 oder iPad mini ab sofort und wohl erfolgreich die werksseitige Beschränkung ihrer Geräte durch Apple aufheben. Das Tool funktioniert angeblich auch mit iOS 6.0 und steht als Download für Windows, Mac OS X und Linux auf einer eigens eingerichteten Webseite zur Verfügung. Verantwortlich zeichnet das Jailbreak-Team von "Evad3rs", das sich gemäß der selbst gegebenen Bezeichnung auf die Freischaltung von iOS-Geräten spezialisiert hat.

"Untethered"-Variante eines iOS 6.1-Jailbreaks bedeutet, dass die Freischaltung von iPads oder eines iPhones dauerhaft ist. Im Gegensatz zur "Tethered"-Variante ist je nach Vorgehensweise ein PC oder spezielle Software nötig, um ein "gejailbreaktes" Gerät zu starten beziehungsweise zu "rebooten". Die "Tethered"-Lösung ist also für den Ottonormalverbraucher wenig empfehlenswert. Anspruchsvolle Nutzer sind gezwungen, diese Methode bei iOS-Updates zu verwenden. Denn es liegt in der Natur des Jailbreaks, dass es für die Veröffentlichung der bequemeren Variante länger braucht.

Wozu braucht man einen Jailbreak? Apple-Geräte sind herstellerbedingt sehr restriktiv, wenn der Nutzer etwa Apps installieren möchte, die Apple nicht für den App Store freigegeben hat. Auch lassen sich nach einem Jailbreak deutlich mehr Funktionen auf dem Gerät individualisieren und Systemeinstellungen optimieren. Mit dem alternativen App-Store Cydia steht zudem ein breiteres Angebot an Apps und anderen Inhalten für iOS-Geräte zur Verfügung. Ist ein Jailbreak legal? Apple ist der Ansicht, dass Jailbreaks gegen Lizenzbedingungen verstoßen. In einem Gerichtsverfahren im Juli 2010 hat das US Copyright Office jedoch gegenteilig entschieden.

Wer eines der genannten Geräte iPhone 5, iPad 4 oder iPad mini besitzt und genügend Erfahrung mitbringt, könnte also einen Blick auf evasi0n wagen und das Paket testen. Zudem ist das Tool kompatibel mit iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPad 2, iPad 3, iPad 4 und iPod Touch (4. und 5. Generation). Lesen Sie sich dann bitte die Instruktionen genau durch und befolgen Sie sie akribisch. Wir übernehmen keine Verantwortung für durch fehlerhafte Anwendung entstandene Defekte. Außerdem ist die Garantie nach einem Eingriff in die System-Software in der Regel dahin. Sie handeln also auf eigene Gefahr.

Mehr zum Thema

iPhone 5S, iPad mini 2, iPad 5

Das Release-Date des iPhone 5S könnte im August liegen, während iPad mini 2 und iPad 5 sogar schon im April zu erwarten sind. Darauf deuten zumindest…
iPhone 5S, iPad mini 2 & Co.

Die Release-Dates von iPhone 5S, iPad 5 oder iPad mini 2 könnten erst im Herbst sein. Laut Berichten sorge ein Produktionsengpass für eine…
iPhone- & iPad-Geheimnisse

Der Apple-Insider Walter Shimoon erhält eine Geldstrafe von 46.000 US-Dollar. Er verkaufte Wissen um die Facetime-Kamera des iPhone 4 sowie Pläne zum…
iPhone 5S, iPad 5 & iPad mini 2

Neues zu iPhone 5S, iPad 5 und iPad mini 2: iOS 7 Beta 4 erlaubt einen Fingerabdrucksensor. Das heizt die Gerüchteküchte um die nächsten…
iOS 7 Jailbreak

Mit iOS 7.1 Beta 4 ist es Apple gelungen, Sicherheitslücken zu schließen und somit auch den iOS 7 Jailbreak von Evad3rs zu verhindern.