Verlust: Cyberkriminalität kostet Deutschland am meisten Geld

Deutschland hat die höchsten Verluste durch Internetverbrechen

Der Verlust durch die Internetkriminalität ist laut einer Studie für Deutschland am höchsten - gemessen an der gesamten Wirtschaftsleistung. Zeitgleich wird die Arbeit des deutschen Cyber-Abwehrzentrums kritisiert.

News
Studie von McAfee und CSIS zur Internetkriminalität enthüllt Schadensgröße für Deutschland
Screenshot - aktuelles Ranking der Internetkriminalität
© McAfee und CSIS

Deutschland verbucht durch Verbrechen im Internet einen Verlust in Höhe von 1,6 Prozent des Bruttoinlandproduktes (BIP). Laut einer Studie von McAfee und dem Center for Strategic and International Studies (CSIS) liegt Deutschland damit ganz vorne. In Europa folgen anschließend die Niederlande mit 1,5 Prozent und Norwegen mit 0,64 Prozent. International liegen die USA mit 0,64 Prozent und China mit 0,63 Prozent zwar vorne, aber insgesamt immer noch hinter Deutschland.

In der EU vernichten Internet-Verbrechen pro Jahr 150.000 Jobs. Der Verlust pro Jahr beträgt allein in den G-20-Staaten 200 Milliarden US-Dollar und weltweit mehr als 400 Milliarden US-Dollar.

Gleichzeitig kritisiert die Studie die Arbeit des deutschen Cyber-Abwehrzentrums.  Medienberichten zufolge, finde nur eine tägliche Lagebesprechung statt und Handlungsempfehlungen würden nur im Jahresbericht erscheinen. Das Bundesministerium werde den Bericht jetzt überprüfen, teilte die dpa am Montag mit.

10.6.2014 von Arnt Kugler

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Datenverlust durch HDD-Crash

Studie zum Thema Datenverlust veröffentlicht

Größter Datenverlust durch defekte Festplatten

Laut einer internationalen Studie des Datenrettungsunternehmens Kroll Ontrack ist der Festplatten-Crash für 72 Prozent der Datenverluste…

Connected Car Industry Report zeigt Trend zur Car-Connectivity.

Connected Car Industry 2014 Report

Telefonica stellt neue Studie zur Automobilindustrie vor

Telefonicas Connected Car Industry Report 2014 zeigt, dass Endverbraucher immer mehr Wert auf einen bereits ins Auto eingebauten Internet-Zugang…

Homepage der Europäischen Zentralbank

Europäische Zentralbank

Hacker stehlen 20.000 Datensätze

Aufgrund eines Datenlecks bei der Europäischen Zentralbank konnten Hacker 20.000 Kontaktdaten stehlen.

Hacker,DDOS,Firewall,Cyberwar,Cyber,Cyber-Attack,Angriff,Internet,PC

DDoS-Attacken auf Firmen

Cyber-Attacken auf Firmen nehmen stark zu

41 Prozent der Firmen weltweit wurden durch DDoS-Attacken gestört. Am Ende jeder Attacke steht ein Ausfall der Systeme.

Apple will Path kaufen

Social Media

Apple will Path kaufen

Apple plant angeblich, das soziale Netztwerk Path zu kaufen. Mit der Übernahme könnte das Unternehmen sich noch einmal im Bereich des Social…