Internet Explorer 11

Die Vorabversion von Microsofts neuem Browser in Windows 8.1

Microsoft hat die Preview von Windows 8.1 veröffentlicht, die erstmals den neuen Internet Explorer 11 enthält. Besonderen Wert hat der Hersteller auf die Bedienerfreundlichkeit für Touch-Geräte gelegt.

© Screenshot: WEKA, http://msdn.microsoft.com

Was bringt der neue Internet Explorer 11 aus der Windows 8.1-Preview?

Die Windows 8.1 Preview hat nicht nur den Start-Button wieder hervorgeholt, sondern versucht auch mit einem verbessertem Internet Explorer 11 zu punkten. Für die bereits vom IE 10 bekannten Touch-Funktionen benutzt der IE11 nun bei der Auswertung der Gesten den Grafikprozessor. Nicht nur Navigationsgesten, sondern auch weitere Funktionen wie das Verändern der Favoriten, die Bedienung von Tab- und Adressleiste sind nun komfortabel per Touch erreichbar.

Neu ist auch die WebGL-Unterstützung, die Microsoft als letzter großer Browser-Hersteller einführt. Geschwindigkeitssteigerungen werden durch Prefetching und Prerendering, durch neue Priorisierung beim Download und durch verbesserte Caching-Techniken erreicht. Laut Microsoft soll der neue Internet Explorer 11 bei Benchmarks nur etwa 64 Prozent der Zeit benötigen, die Googles Chrome braucht, allerdings wurden keine näheren Angaben zur Testumgebung gemacht.

Auch Window 7-Nutzer dürfen sich auf den neuen Browser freuen, denn der Hersteller hat - bisher ohne Terminangabe - auch eine Version für dieses System angekündigt. Infos zum Download der Windows 8.1 Preview mit ISO-Dateien gibt es bei uns.

Mehr zum Thema

Microsoft Patch Day

Microsoft hat am Patch Day im Juni fünf Security Bulletins veröffentlicht, die 23 Sicherheitslücken in Windows, Internet Explorer und Office…
Windows 8.1 & Internet Explorer 11

Microsoft gibt die Prämien-Empfänger bekannt, die das Unternehmen auf Sicherheitslücken im Internet Explorer 11 sowie in Windows 8.1 aufmerksam…
Kachel-Browser

Mozilla gibt die Einstellung der Firefox App für Windows 8 bekannt. Eine zu geringe Nutzeranzahl und mäßiges Interesse seien einige der Gründe.
Kryptik-PFA-Trojaner

Avast Antivirus hat ein Signatur-Update erhalten, nach dem viele Windows-DLL-Dateien als "Kryptik-PFA"-Trojaner erkannt und geblockt wurden.
Weltweiter Marktanteil

Windows 8.1 konnte seinen weltweiten Marktanteil im Juni 2015 leicht steigern. Dabei hat das Betriebssystem seinen Urahn Windows XP erstmals überholt.