Digitale Fotografie - Test & Praxis

Internationaler Kodak-Fotokalenderpreis 2010 - Elf Preisträger

Den 41. "Internationalen Kodak Fotokalenderpreis" verlieh die Fach-Jury in diesem Jahr an elf der insgesamt 1.200 Fotokalender, die im 60. Jubiläumsjahr der

© Archiv

Den 41. "Internationalen Kodak Fotokalenderpreis" verlieh die Fach-Jury in diesem Jahr an elf der insgesamt 1.200 Fotokalender, die im 60. Jubiläumsjahr der "Internationalen Kalenderschau" eingereicht wurden. Die prämierten und alle weiteren Kalender sind vom 22. Januar bis 14. Februar 2010 im Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, Stuttgart, zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag und Sonntag 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Bei dem seit 1968 vergebenen "Internationalen Kodak Fotokalenderpreis" steht das fotografische Bild als prägendes Gestaltungselement eines Kalenders im Vordergrund. Traditionell wird der renommierte Preis im Rahmen der "Internationalen Kalenderschau" in Stuttgart verliehen, die vom Graphischen Klub Stuttgart, dem Wirtschaftsministerium Baden- Württemberg, dem Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg sowie der Kodak GmbH veranstaltet wird. www.wm.baden-wuerttemberg.de/sixcms/detail.php/154342

Mehr zum Thema

Software in der Kritik

Die Software Zoom steht wegen der Sammlung und Weitergabe von Nutzerdaten in der Kritik. Der Hersteller hat inzwischen darauf reagiert.
Microsoft-Neuigkeiten

Microsoft 365 Personal und Family sind ab 21. April verfügbar. Preise und was das für Office 365 Personal und Home bedeutet und mehr lesen Sie hier.
Home-Office, Multimedia, Gaming und mehr

Es gibt Notebook-Angebote mit den neuen Ryzen-Chips von AMD. Erste Modelle finden sich in Shops mit Ryzen 5 4500U ab 499 und Ryzen 7 4700U ab 650…
Update: Bereits vergriffen

Die Nintendo Switch Lite ist bei Lidl Online im Angebot für 179 Euro. Dazu gibt es Animal Crossing für 47,99 Euro. Das ist günstiger als bei der…
COVID-19 als Phishing-Falle

Bei der COVID-19-Soforthilfe droht Betrug. Die Polizei warnt aktuell vor einer dreisten Masche, mit der persönliche Daten abgegriffen werden sollen.