Intel NUC 12 "Serpent Canyon"

Intel plant neuen Mini-PC mit hauseigener Arc-GPU

Intels neuester NUC wird ganz auf die eigenen Produkte setzen. Denn erstmals verbaut der Hersteller eine selbstgebaute Arc-GPU. Das kann der neue Mini-PC.

News
VG Wort Pixel
Intel NUC auf einem Schreibtisch
Neben dem hier abgebildeten "Dragon Canyon" wird mit "Serpent Canyon" demnächst noch eine NUC-Serie von Intel erscheinen.
© Intel

Mit "Serpent Canyon" plant Intel eine große Änderung für sein Mini-PC-Lineup. Im chinesischen Forum Baidu sind Informationen zu dem NUC aufgetaucht, der auf eine Intel Arc-GPU anstelle der bisher üblichen Nvidia-Grafikkarten setzen soll. Damit würde künftig nicht mehr nur die verbaute CPU, sondern auch die Grafikkarte von Intel selbst hergestellt werden.

Der NUC 12 "Serpent Canyon" soll laut Forenthread auf eine Arc A770M setzen. Beim Prozessor soll ein Modell der aktuellen 12. Generation, maximal ein Core i7-12700H, verbaut werden. Ein Modell mit i9-Prozessor wie bei "Dragon Canyon" scheint aktuell nicht geplant.

Die Arc A770M verfügt über einen ACM-G10 Prozessor mit 32 Xe-Kernen, 32 Raytracing-Einheiten, 512 Execution Units und 16 GB GDDR6-Speicher. Sie ist das aktuelle Top-Modell von Intel auf dem mobilen Markt.

Neben der Hardware lassen sich dank der im Forum angehängten Bilder auch schon Rückschlüsse über die Konnektivität des NUCs ziehen. Auf der Vorderseite wird er über einen SDXC-Kartenslot und einen Thunderbolt-4-Anschluss, sowie über einen Klinkenstecker und USB 3.2 Typ-A verfügen.

Auf der Rückseite befinden sich vier USB Typ-A-Slots, ein Ethernet-Port, ein weiterer Thunderbolt-4-Anschluss sowie Anschlussoptionen per HDMI 2.1 und DisplayPort 2.0. Lüfter an der Seite und Rückwand des NUCs sollen für Kühlung sorgen.

Über ein Release-Datum schweigt der Forenpost, allerdings soll der Mini-PC "demnächst" erscheinen. Ob das Modell auch in Deutschland startet ist noch unklar. Wir vermuten, dass es dann neben dem aktuellen Top-NUC "Dragon Canyon" mit Nvidia-GPU laufen wird, anstatt diesen abzulösen.

Produktfoto zeigt den Serpent Canyon von hinten
Auf dem Forum Baidu erschienen zuerst Bilder von Intels neuem NUC "Serpent Canyon"
© WEKA Media Publishing GmbH
Intel-Grafikkarten werden mit Spannung erwartet.

Alternative für Nvidia & AMD

Alchemist Arc: Alle Details zu den neuen Intel-Grafikkarten

Nach dem Release der Alchemist-Arc-Grafikkarten für Notebooks stehen die ersten Desktop-GPUs von Intel vor der Tür. Alle Infos zu Release, Preis und…

22.6.2022 von Alana Friedrichs

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Sandy Bridge Core Diagramm

Prozessoren

Intel HD Graphics in Sandy Bridge-CPUs

Die Firma Intel hält seit Jahren über 50 Prozent des Grafikchipmarktes. Bemerkenswert dabei ist, dass der Konzern seine einzige diskrete Grafikkarte…

Intel liefert Details zu seinen Gaming-Grafikkarten, die für 2022 erwartet werden.

Konkurrenz für Nvidia & AMD

Intel Arc: Alle Infos zu den neuen Grafikkarten

Mit der Arc-Reihe will Intel Druck auf Nvidia und AMD beim umkämpften GPU-Markt ausüben. Wir haben alle Infos zu den neuen Grafikkarten.

Eine Alchemistin neben dem Schriftzug

Fünf diskrete Grafikkarten gezeigt

Arc Alchemist: Intels Grafikkarten für Laptops vorgestellt

Die A-Serie ist da: Intel hat seine ersten diskreten Grafikkarten für Laptops gezeigt und wir fassen die wichtigsten Infos zusammen.

Konzept eines Prozessors auf Schaltkreisen mit Lichteffekten

Intel, AMD, Nvidia & Co

Grafikkarten und Prozessoren: Preise sollen wieder steigen

CPU- und GPU-Preise steigen wieder. Der Anstieg betrifft alle gängigen Hersteller, die von Samsung, UMC und TSMC beziehen - von Intel über AMD bis…

Intel-Grafikkarten werden mit Spannung erwartet.

Benchmarks, Specs und mehr

Intel Arc A380: Debüt und erste Tests der Intel-GPU

Mit der Arc A380 ist Intels erste Desktop-GPU erschienen. Benchmarks zeigen bereits, wie die Grafikkarte gegenüber AMD und Nvidia abschneidet.