Fünf diskrete Grafikkarten gezeigt

Arc Alchemist: Intels Grafikkarten für Laptops vorgestellt

Die A-Serie ist da: Intel hat seine ersten diskreten Grafikkarten für Laptops gezeigt und wir fassen die wichtigsten Infos zusammen.

News
Eine Alchemistin neben dem Schriftzug
Arc ist der Name von Intels dedizierten Grafikkarten. Mit Alchemist hat man nun die ersten Modelle vorgestellt.
© Intel

Mit der A-Serie, auch als Alchemist bezeichnet, hat Intel seine ersten dedizierten Grafikkarten gezeigt. Im Rahmen eines digitalen Events stellte man die ersten Produkte der GPU-Serie für Notebooks vor.

Insgesamt hat der Hersteller dabei fünf Modelle gezeigt, die ab sofort in verschiedenen Laptops zum Einsatz kommen sollen.

Doch damit hört Intel nicht auf. Denn im Lauf des Jahres sollen auch Alchemist-Karten für Desktop-PCs und Workstations folgen.

Intel Arc Alchemist für Notebooks

Die fünf bereits vorgestellten mobilen Modelle hat Intel beim Auftragsfertiger TSMC im 6-nm-Verfahren (N6) bauen lassen. Je nach Modell verbaut Intel in den GPUs zwei oder acht sogenannte Render-Slices, die jeweils vier Xe-Cores und vier Raytracing-Kerne bieten. Die einzelnen Xe-Cores enthalten dann noch einmal jeweils 16 Vector-Einheiten für FP32 und 16 XMX Kerne zur Berechnung von KI.

Je nach Modell reicht die Leistungsaufnahme von 25-35 W bis hin zu 120-150 W.

Unterteilt werden die Grafikkarten in die Untergruppen:

Eine detaillierte Übersicht über die einzelnen Modelle finden Sie in der Tabelle am Ende des Artikels.

Xe Super Sampling: Upscaling-Technologie im Sommer

Ebenfalls vorgestellt hat man Intel Xe Super Sampling (XeSS). Dabei handelt es sich um eine Upscaling-Technologie, die Inhalte mithilfe von KI auf eine höhere Auflösung hochrechnen soll - ähnlich wie Nvidias DLSS oder AMDs FSR es tun.

Ab Sommer 2022 soll XeSS für alle Grafikkarten der A-Serie zur Verfügung stehen.

Spezifikationen von Intel Arc Alchemist

Vollbildansicht
Intel A-Serie Spezifikationen
Intel Arc 3 A350M 6 Xe-Kerne, 6 Raytracing-Einheiten, 1,15 GHz Grafiktakt, 4 GB GDDR6, 64 bit Memory Bus, 25-35 W Leistungsaufnahme
Intel Arc 3 A370M 8 Xe-Kerne, 8 Raytracing-Einheiten, 1,55 GHz Grafiktakt, 4 GB GDDR6, 64 bit Memory Bus, 35-50 W Leistungsaufnahme
Intel Arc 5 A550M 16 Xe-Kerne, 16 Raytracing-Einheiten, 0,9 GHz Grafiktakt, 8 GB GDDR6, 128 bit Memory Bus, 60-80 W Leistungsaufnahme
Intel Arc 7 A730M 24 Xe-Kerne, 24 Raytracing-Einheiten, 1,1 GHz Grafiktakt, 12 GB GDDR6, 192 bit Memory Bus, 80-120 W Leistungsaufnahme
Intel Arc 7 A770M 32 Xe-Kerne, 32 Raytracing-Einheiten, 1,65 GHz Grafiktakt, 16 GB GDDR6, 256 bit Memory Bus, 120-150 W Leistungsaufnahme

A New Player has Entered the Game | Intel Arc Graphics

Quelle: Intel
Intel-Grafikkarten werden mit Spannung erwartet.

Alternative für Nvidia & AMD

Alchemist Arc: Alle Details zu den neuen Intel-Grafikkarten

Nach dem Release der Alchemist-Arc-Grafikkarten für Notebooks stehen die ersten Desktop-GPUs von Intel vor der Tür. Alle Infos zu Release, Preis und…

Intel liefert Details zu seinen Gaming-Grafikkarten, die für 2022 erwartet werden.

Konkurrenz für Nvidia & AMD

Intel Arc: Alle Infos zu den neuen Grafikkarten

Mit der Arc-Reihe will Intel Druck auf Nvidia und AMD beim umkämpften GPU-Markt ausüben. Wir haben alle Infos zu den neuen Grafikkarten.

31.3.2022 von Alana Friedrichs

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Nvidia RTX Ti

Kaufübersicht zum Top-Modell

Geforce RTX 3090 Ti online kaufen: Shops und Angebote

Mit der Geforce RTX 3090 Ti soll Nvidia heute sein neues Top-Modell präsentieren. Wir zeigen, welche Shop-Seiten die Karte voraussichtlich anbieten.

Konzept eines Prozessors auf Schaltkreisen mit Lichteffekten

Intel, AMD, Nvidia & Co

Grafikkarten und Prozessoren: Preise sollen wieder steigen

CPU- und GPU-Preise steigen wieder. Der Anstieg betrifft alle gängigen Hersteller, die von Samsung, UMC und TSMC beziehen - von Intel über AMD bis…

5 Radeon-6000-Grafikkarten im Test

Q1 2022

Grafikkarten-Markt lässt Federn trotz fallender Preise

Analysen zufolge hat der Markt für Desktop-Grafikkarten im ersten Quartal 2022 Einbußen hinnehmen müssen. Dabei nähern sich die Preise weiter den…

AMD Radeon RX 6900XT

RDNA 3

Radeon RX 7900 (XT) & Co.: Neue AMD-Grafikkarten ab…

Aktuellen Gerüchten zufolge soll AMD ab Ende Oktober mit dem Launch seiner neuen Radeon-Grafikkarten planen. Das wissen wir über die…

Intel-Grafikkarten werden mit Spannung erwartet.

Benchmarks, Specs und mehr

Intel Arc A380: Debüt und erste Tests der Intel-GPU

Mit der Arc A380 ist Intels erste Desktop-GPU erschienen. Benchmarks zeigen bereits, wie die Grafikkarte gegenüber AMD und Nvidia abschneidet.