Mit Metz und Moeller das Haus von der Couch aus überwachen

IFA 2009: Metz mecaHome+ - volle Haus-Kontrolle und Sicherheit in HD-Qualität

Egal ob Einbrecher oder Katastrophen im Anmarsch sind oder man nur die Zimmertemperatur und Beleuchtung regeln will, mit dem mecaHome+ lässt sich nun auf Wunsch wirklich alles überwachen und steuern, ohne auch nur einmal seinen Hintern lupfen zu müssen.

News
Metz mecaHome+ mit Linus, Sirius und Primus
Metz mecaHome+ mit Linus, Sirius und Primus
© Archiv

Die Möglichkeiten scheinen schier unendlich: Temperaturen in den angeschlossenen Räumen regeln, das Licht dimmen oder ein- beziehungsweise ausschalten, Überwachen des Rauch- oder Überschwemmungs-Melders, Fenster und Türen auf ihre Geschlossenheit checken oder ungewünschte Gäste über einen Bewegungsmelder erfassen - all das und noch mehr lässt sich nun am Fernseher von der Couch aus überblicken.

Dazu braucht der Kunde zwei Dinge: ein neues Metz-Fernsehgerät aus den Serien Primus (55 Zoll, Ful-HD, 24p, 200 Hz, 500 GB-Festplatten-Recorder, DVB-C, ab 5.600 Euro), Sirius (37 Zoll, Ful-HD, 24p, 100 Hz, 500 GB-Festplatten-Recorder, DVB-C, ab 3.200 Euro) oder Linus (37 Zoll, Full-HD, 24p, 100 Hz, DVB-C, 2.600 Euro), eine zentrale Funksteuereinheit, welche die Informationen aus dem Haus sammelt und an den Fernseher weiterleitet sowie entsprechende Sensoren und Regler für die Bereiche, die man entsprechend beobachten will. Diese Sensoren, Schalter und Regler laufen unter dem Namen Xcomort-Komponenten und werden von dem österreichischen Elektro-Spezialisten Moeller hergestellt.

Die Bedienung erfolgt über die ganz normale Fernseh-Fernbedienung. Wichtige Ereignisse werden auf Wunsch dann einfach ins laufende Fernseh-Programm mit eingeblendet. Die Funksteuereinheit kostet rund 190 Euro und ist ab sofort im Fachhandel verfügbar, entsprechende Sensoren und Regler kommen natürlich zum Preis hinzu. Über die Installation der kleinen Helfer und Überwacher muss sich der Kunde laut Metz übrigens keinen Kopf machen. Nach dem Kauf des mecaHome+-Systems übernimmt der Fachhändler den Einbau, die Installation sowie die Feinjustierung.

Bildergalerie

Metz mecaHome+ mit Linus, Sirius und Primus

TV & Video

Metz mecaHome+ mit Linus, Sirius und Primus

Metz mecaHome+ mit Linus, Sirius und Primus

9.9.2009 von Redaktion pcmagazin und Andy Ilmberger

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Akte X (2016): Trailer

Mulder und Scully kehren zurück

Akte X: TV-Trailer zur X-Files-Neuauflage

Der US-Fernsehsender Fox hat eine neue Vorschau zur Fortsetzung von "Akte X" ausgestrahlt. Hier gibt es den Clip zu sehen.

IFA Andreas Stumptner Roland Seibt Antonia Laier

TechNite Spezial zur Messe

IFA-Rückblick 2016: OLED, 3D-Sound und Virtual Reality

video war auf der Messe in Berlin unterwegs und hat die wichtigsten Trends und Highlights in der großen TechNite-Spezialausgabe zusammengefasst.

Loewe Unboxing Bild 7

UHD-TV

Unboxing: Loewe Bild 7 OLED

Wir haben den ersten Loewe OLED TV schon im Labor! Testchef Roland Seibt entpackt den Bild 7 gemeinsam mit dem Loewe Produktmanager hier im exklusiven…

Metz Novum OLED

OLED

Der erste Metz-OLED im Unboxing

Metz hat auf der IFA seinen ersten OLED-Fernseher vorgestellt. Nurz kurze Zeit später traf ein Vorserien-Modell im video-Labor ein. Hier sehen Sie das…

Game of Thrones Staffel 7 Folge 2 - Sturmtochter

Leaks angekündigt

Hackerangriff auf HBO: "Game of Thrones"-Folgen…

Hacker haben bei HBO 1,5 TB Daten gestohlen. Brisant: Darunter könnten unveröffentlichte Folgen der 7. Staffel von Game of Thrones sein.