Ab 27. Februar

HP Deskjet 2620 bei Aldi: Lohnt sich der 45-Euro-Drucker?

Aldi hat ab 27. Februar mit dem HP Deskjet 2620 einen WLAN-Multifunktionsdrucker (Drucker, Scanner, Kopierer) für 45 Euro im Angebot. Lohnt sich der Kauf?

© Aldi / HP

Ein Drucker für 45 Euro: HP Deskjet 2620.

Aldi Nord und Süd bringen ab 27. Februar 2020 mit dem HP Deskjet 2620 einen Multifunktionsdrucker für 45 Euro. Weder der Preis noch das Produkt sind neu. Online-Recherchen zeigen, dass das Modell seit fast eineinhalb Jahren regelmäßig im Aldi-Angebot landet. Wer nur wenig druckt und seine Anforderungen vorrangig bei Texten und Dokumenten mit einfachen Illustrationen (also beispielsweise: Studium, Ausbildung und Schule) sieht, könnte dem niedrigen Preis widerstehen. Konkurrenten liegen aktuell knapp unter der 50-Euro-Grenze und sind damit teurer. 

Preislich ist der HP Deskjet 2620 bei Aldi also ein Schnäppchen. Mangels Testexemplar können wir wenig zu Druckqualität, Geschwindigkeit und Effizienz sagen. Immerhin gibt es WLAN und USB 2.0, womit Sie den HP als Netzwerkdrucker einrichten können. Den Specs entnehmen wir weiter:

  • 7,5 Seiten / Minute (SW)
  • 5,5 Seiten / Minute (Farbe)
  • Druckauflösung von bis zu 4.800 x 1.200 dpi
  • Kopie-Auflösung bis zu 600 dpi
  • Scanner (24 bit, 256 Graustufen) mit bis zu 1.200 dpi

Der HP Deskjet 2620 nutzt Tintenpatronen mit der Original-Bezeichnung HP 304 (gibt es für Schwarz und Cyan/Magenta/Gelb) ab 15 bzw. 30 Euro (UVP). Je nach Händler und Tintenhersteller gibt es auch Möglichkeiten zu sparen. Naturgemäß werden Vieldrucker und kleine Büros - aber auch kleine Familien - mit einem Drucker aus dieser Preisklasse nicht glücklich: Die Geschwindigkeit ist zu langsam, Tinte ist schnell verbraucht und laufende Kosten für neue Farbe sind auf Dauer unwirtschaftlicher, als ein anspruchsvolleres Gerät oder gar einen Laserdrucker zu verwenden.

Lohnt sich der HP Deskjet 2620?

Wenigdrucker mit niedrigen Ansprüchen, die ein einfaches Gerät ohne Schnickschnack haben wollen, werden mit dem HP-Gerät wahrscheinlich zufrieden sein. Für Fotodruck beispielsweise gibt es bessere Geräte. Wer mehr Budget hat und passende Geräte - auch solche mit niedrigen Tintenkosten – sucht, findet diese in unserem jüngsten Drucker-Test mit Blick auf die Druckkosten.

Soll es unter 100 Euro bleiben, verweisen wir auf die Ausgabe 3/2020 des PC Magazin bzw. den mittlerweile online verfügbaren, aktuellen Drucker-Vergleichstest. Für 85 Euro gibt es im Testfeld beispielsweise den Epson WorkForce WF2860DWF, der sich gegen fünf Drucker von 100 bis 365 die Note befriedigend (Platz 6) sicherte. Hohe Druckkosten werden Sie aber auch beim günstigen Epson plagen.

Preis/Leistungs-Tipp (Platz 2) wurde der Canon Pixma TR8550 für rund 145 Euro. Tipp: Am 27. Februar gibt es neue Notebooks bei Aldi und Lidl. Mehr Infos finden Sie im nachfolgenden Link.

Mehr lesen

Ab 27.02.

Der HP 255 G7 (ab 27. Februar für 369 Euro bei Lidl) mit Ryzen 5, 8 GB RAM, 512 GB SSD und mehr ist vergriffen. Diese Alternativen gibt es für…

Mehr lesen

Ab 27. Februar

Aldi hat ab 27.02. den Medion Akoya E15302 im Angebot. Für 499 Euro gibt es einen Aldi-Laptop mit Ryzen 5 3500U, 8GB RAM, 512GB SSD und mehr. Lohnt…

Mehr zum Thema

HP Pavilion Gaming PC und HP 25x

Via „Aldi liefert“ bekommen Sie bei Aldi Süd den HP Pavilion Gaming PC für 999 und den Monitor HP 25X mit FreeSync für 219 Euro. Lohnen sich die…
Ab 27.02.

Der HP 255 G7 (ab 27. Februar für 369 Euro bei Lidl) mit Ryzen 5, 8 GB RAM, 512 GB SSD und mehr ist vergriffen. Diese Alternativen gibt es für…
Einsteiger-Notebook

Amazon hat den 15,6-Zoll-Laptop HP 15-db1000ng für 349 statt 399 Euro im Angebot. Lohnt das Geld für Ryzen 3 3200U, 8GB RAM, 256 GB SSD und mehr?
Laptop-Schnäppchen

Wir schauen uns das Notebook-Angebot für den HP 15-db1008ng bei Amazon an. Für 379 Euro gibt’s einen Ryzen 5 3500U, 8 GB RAM, 256 GB RAM und mehr.
Ab 26.03.2020

Aldi Nord und Süd haben mit dem Medion Akoya E62009 bald einen neuen PC im Angebot. Was bekommen Sie für 499 Euro? Lohnt sich das Geld?