Hotline-Kosten

Warteschleifen ab Juni kostenlos

Von Juni an dürfen Warteschleifen für Hotlines nichts mehr kosten. Damit werden Gesetze außer Kraft gesetzt, die seit September 2012 als Übergangsregelung gegolten haben.

News
Neue Gesetze für Hotlines
Neue Gesetze für Hotlines
© Yuri Arcurs - Fotolia.com

Hotlines sollen kundenfreundlicher werden. Bislang haben Warteschleifen für oft unkalkulierbare Kosten gesorgt. Wie lange man warten musste, war nicht abschätzbar, und die jeweiligen Firmen kassierten dabei kräftig ab. Einen ersten Schritt dagegen hatte der Gesetzgeber im September vorgenommen. Laut dieser Regelung waren immerhin die ersten zwei Minuten der Eingangswarteschleife kostenfrei. Danach allerdings tickerte der Einheitenzähler wieder munter mit. Dies kritisierten Verbraucherverbände.

Der zweite Schritt der Reform tritt am 1. Juni in Kraft. Nun müssen Warteschleifen komplett kostenfrei sein. Dabei macht es keinen Unterschied, ob man gleich zu Beginn des Anrufs wartet oder zwischendrin erneut Wartezeiten entstehen. Falls ein Anrufer in seiner Telefonabrechnung Abweichungen von dieser Regel feststellt, kann er dagegen, gegebenenfalls auch juristisch, vorgehen. Es lohnt sich daher unter Umständen, die Gesprächsabschnitte zeitlich zu messen.

Zwar sind viele Hotlines mit 14 Cent pro Minute nicht allzu teuer, wie der jüngste Hotline-Check der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift video (Ausgabe 6/2013) ergab. Dort finden Sie auch ein Interview mit Lina Ehrig vom Bundesverband der Verbraucherzentralen. Es können aber auch durchaus Minutenpreise von 49 Cent gefordert sein. Hier lohnt die Kontrolle.

31.5.2013 von Volker Straßburg

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

Virale Videos

Die lustigsten Werbevideos der Woche

Werbung nervt? Von wegen! Diese viralen Werbevideos aus dem Internet machen richtig Spaß! Jede Woche neu und jede Woche witzig!

FIFA produziert den World Cup in Brasilien in UHD

Ultra High Definition

FIFA produziert die WM 2014 in Brasilien in UHD

Werden Spiele der WM 2014 in Brasilien im ultrahochauflösenden 4K übertragen? Wir haben bei der FIFA nachgefragt.

JVC-Multimedia-Receiver KW-V 50 BT

Mobilität

Multimedia-Manager fürs Auto von JVC

Im Auto Musik hören, Verkehrsfunk und Nachrichten verfolgen und Videos schauen: Der neue JVC-Multimedia-Receiver KW-V 50 BT sorgt dafür, dass jeder…

Multimedia-Receiver JVC

Mobil-Video

Multimedia-Receiver JVC KW-V 10 - im Auto Filme anschauen

Vor Kurzem hat JVC einen hochgerüsteten Multimedia-Manager fürs Auto vorgestellt. Für weniger Geld erhält man ab sofort den kleineren Bruder KW-V 10,…

Maxdome Homepage

Interview mit Andreas Heyden

Maxdome: "4K wird kommen"

Die video-Leser haben Maxdome bei der letzten Leserwahl zur besten deutschen Online-Videothek gewählt. Wir haben den Geschäftsführer von Maxdome…