Home und Mobile Entertainment erleben
IFA-Neuheiten 2012

Hisense und Stream TV: 3-D-Fernseher mit brillenloser Ultra-D-Technologie

Der chinesische Hersteller Hisense präsentiert auf der IFA 2012 einen 3D-Fernseher mit 2160p-Auflösung, der 3-D-Brillen überflüssig macht.

© Hisense

Hisense und Stream TV: 3-D-Fernseher mit brillenloser Ultra-D-Technologie

Das US-Unternehmen Stream TV Networks liefert die verwendete Autostereoskopie-Technik Ultra-D für den Hisense 3-D Ultra-D 2160P. Der 60-Zöller bietet ein Panel mit einer Quad-Full-HD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln und soll alle Bildsignale hochauflösend und in autostereoskopischem 3-D darstellen. Die Ultra-D-Technik bietet die US-Firma Stream TV Networks auch für die Displays von Notebooks, Tablets, PCs und Smartphones an. Auch Hisense will sich zukünftig nicht nur auf Ultra-D-TVs beschränken. Zum Preis des 3-D Ultra-D 2160P machte das Unternehmen noch keine Angaben.

Sie finden Stream TV Networks auf der IFA 2012 in Halle 25, Stand 134, hier wird auch der Fernseher präsentiert.

Hisense befindet sich ebenfalls in Halle 25, an Stand 160.

Mehr zum Thema

IFA-Neuheiten 2012

Pünktlich zur IFA präsentiert Samsung mit dem ES9090 ein gewaltiges Smart-TV-Gerät mit einer Bilddiagonale von 75 Zoll (189 Zentimeter).
IFA-Neuheiten 2012

Individueller geht's nicht, verspricht der deutsche Fernseh-Hersteller Loewe und präsentiert pünktlich zur IFA seine Individual-Fernseher.
IFA-Neuheiten 2012

HiFi-Spezialist Bose präsentiert auf der IFA 2012 sein neues Entertainment-System. Hauptbestandteil ist ein 46- bzw. 55-Zoll-HD-TV mit 1080p Auflösung…
Monatsrückblick

Die Elektronikmesse CES setzte die Trends für das Jahr. Im heimischen Testlabor traf derweil ein 84-Zoll-TV von LG ein. Alle Neuheiten und Tests rund…
Einspruch, Tech-Freak von BILD.de!

Mit schlagkräftiger Überschrift rät "BILD am SONNTAG" seinen Lesern, aktuell keine TVs zu kaufen. Wir sagen: "Einspruch!"