Allround-PC Elite 7000 von HP

Hewlett Packard: Komplett-PC HP Elite 7000 mit Intel Core i5 Prozessor

Der IT-Großkonzern Hewlett Packard präsentierte am Dienstag unter der Typenbezeichnung Elite 7000 einen erschwinglichen Allround-PC mit modernen Mainstream-Komponenten.

HP Elite 7000

© Archiv

HP Elite 7000

Sowohl die privaten als auch die beruflichen Aufgaben und Anwendungen soll der HP Elite 7000 locker erledigen. Dazu stattet HP den Allround-PC unter anderem mit einem Intel-Prozessor Core i5 mit 4 x 2,67 GHz (mit integriertem Speicherkontroller und 8 MB Cache) aus sowie mit bis zu 4 GB DDR3-Arbeitsspeicher und einer Nvidia-Grafikkarte Geforce GT230 mit 1,5 GB Videospeicher. Die 3D-Leistung der GT230 reicht für Gelegenheitsspieler, die auch mal abgeschaltene Details verschmerzen können, echte Spieler werden mit ihr jedoch nicht glücklich. An Festplattenkapazität bekommt der Käufer eine 500-GB-Festplatte eingebaut, zum Lesen und Beschreiben von Silberscheiben steckt ein Multiformat-DVD-Brenner im Gehäuse.

An weiteren Anschlüssen besitzt der HP Elite 7000 sechs USB-Ports, 5.1-Kanal-Sound, S/P-DIF Digital-Audio, 1-Gbit-Ethernet und Firewire sowie intern noch drei freie PCI-Express-Slots mit x1 sowie einen PCI-Express-Slot mit x16. Den HP Elite 7000 Desktop PC gibt es ab November zu einem Preis ab 800 Euro (un-verbindliche Preisempfehlung, inklusive Mehrwertsteuer) zu kaufen. HP gewährt auf den HP Elite 7000 Desktop PC eine Herstellergarantie von einem Jahr inklusive Abhol- und Lieferservice. Die Service und Supportleistungen können Nutzer über HP Total Care erweitern.

Mehr zum Thema

HP zBook x2
Mobile Workstation für Kreative

Mit dem zBook x2 bringt HP einen leistungsstarken 2-in-1-Laptop auf den Markt. Dank passivem Eingabestift ist er besonders für Grafiker interessant.
Notebook HP Envy
Marktforscher

Analysen zum PC-Markt im dritten Quartal 2017 lassen auf einen PC-Markt hoffen, der sich langsam einpendelt. Notebooks sind in Europa beliebt.
Geforce GTX 1060
Gaming-Grafikkarten

Der Release einer Geforce RTX 2060 bleibt ungewiss. Aktuell lässt Nvidia durchblicken, neben RTX 2080 (Ti) und 2070 weiterhin mit den Vorgängern zu…
Bestes Business-Notebook 2019: Drei Modelle im Test
Europa wächst, alle anderen schrumpfen

PC-Hersteller wie Dell, HP oder Lenovo haben in Q2/2019 laut Marktforschern mehr PC-Hardware verkauft. Das liege v.a. am Windows-10-Umstieg im…
Apple Mac Pro 2019
Apple Computer

Ab sofort lässt sich der Mac Pro 2019 kaufen bzw. vorbestellen: zu Preisen von 6.499 bis über 60.000 Euro. Der Release erfolgt innerhalb von zwei…